Tom Lüthi: Endlich wieder ein Top-10-Ergebnis

Von Mario Furli
Tom Lüthi vor Fabio Di Giannantonio und Jake Dixon

Tom Lüthi vor Fabio Di Giannantonio und Jake Dixon

SAG-Fahrer Tom Lüthi zeigte mit dem direkten Q2-Einzug und dem zehnten Startplatz ein ordentliches zweites Spielberg-Wochenende, das im Rennen mit dem ersten Top-10-Platz der Saison belohnt wurde.

Nach dem zehnten Platz im Qualifying fühlte sich Tom Lüthi «mit einer guten Basis ready fürs Rennen». Denn, so verriet der Kalex-Pilot aus dem SAG Team: «Ich konnte mich im Vergleich zum letzten Wochenende am Red Bull Ring steigern, ich war dieses Wochenende viel konstanter unterwegs. Ich konnte am Freitag und Samstag viel Vertrauen zum Bike und zu mir selber aufbauen, was auf dieser Strecke mit so vielen harten Bremszonen sehr wichtig ist.»

Der routinierte Schweizer freute sich über stetige Verbesserungen und stellt die auch im Rennen unter Beweis. Im Durcheinander der ersten Kurve fiel er zunächst zwar noch ein paar Ränge zurück, aber nach 25 Runden überquerte Lüthi die Ziellinie beim Österreich-GP schließlich als Neunter.

«Es war ein gutes Rennen. Wir waren in der ersten Kurve an der falschen Stelle, weshalb wir einige Plätze einbüßten, aber mir ist es gelungen aufzuholen und einen Top-10-Platz zu schaffen», fasste Tom zusammen. Zufrieden gibt sich der 17-fache GP-Sieger damit aber noch nicht, sein Blick geht nach vorne: «Das war ein gutes Wochenende, aber wir müssen weiter arbeiten und Schritte vorwärts machen. Ich freue mich schon auf das nächste Rennen in Silverstone.»

Moto2-Ergebnis, Österreich-GP (15. August):

1. Raul Fernandez, Kalex, 25 Runden in 37:19,890 min
2. Ogura, Kalex, + 0,845 sec
3. Augusto Fernandez, Kalex, + 2,747
4. Lowes, Kalex, + 4,412
5. Chantra, Kalex, + 8,850
6. Vietti*, Kalex, + 8,782
7. Gardner, Kalex, + 13,657
8. Canet, Boscoscuro, + 16,499
9. Lüthi, Kalex, + 17,108
10. Bezzecchi, Kalex, + 19,588
11. Dixon, Kalex, + 21,283
12. Di Giannantonio, Kalex, + 21,703
13. Arbolino, Kalex, + 21,866
14. Vierge, Kalex, + 27,146
15. Garzo, Kalex, + 29,128

Ferner:
23. Schrötter, Kalex, + 1:05,584 min

*einen Platz nach hinten («track limits» in der letzten Runde)

Moto2-WM-Stand (nach 11 Rennen von 18 Rennen):

1. Gardner 206 Punkte. 2. Raúl Fernández 187. 3. Bezzecchi 159. 4. Sam Lowes 114. 5. Canet 83. 6. Augusto Fernández 82. 7. Di Giannantonio 80. 8. Ogura 80. 9. Schrötter 72. 10. Vierge 59. 11. Roberts 50. 12. Navarro 42. 13. Bendsneyder 39. 14. Vietti 42. 15. Chantra 35. 16. Arbolino 33. 17. Beaubier 26. 18. Arenas 23. 19. Dixon 21. 20. Manzi 20. 21. Ramirez 16. 22. Garzo 12. 23. Lüthi 11. 24. Bulega 10. 25. Dalla Porta 10. 26. Syahrin 8. 27. Corsi 7. 28. Lopez 4. 29. Aldeguer 4. 30. Baldassarri 3. 31. Baltus 2.

Stand Marken-WM nach 11 Rennen:
1. Kalex 275 Punkte. 2. Boscoscuro 109. 3. MV Agusta 10. 4. NTS 10.

Stand Team-WM nach 11 Rennen:
1. Red Bull KTM Ajo 393 Punkte. 2. Sky Racing Team VR46, 201. 3. Elf Marc VDS Racing Team 196. 4. Idemitsu Honda Team Asia 115. 5. Aspar Team 106. 6. Liqui Moly Intact GP 105. 7. Federal Oil Gresini 90. 8. Petronas Sprinta Racing 80. 9. Italtrans Racing Team 60. 10. Pertamina Mandalika SAG Team 50. 11. Lightech Speed Up 46. 12. American Racing 42. 13. Flexbox HP40 36. 14. MV Agusta Forward Racing 10. 15. NTS RW Racing GP 10.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Strafen: Geht MotoGP zu sehr in Richtung Formel 1?

Günther Wiesinger
Dass MotoGP-Weltmeister Fabio Quartararo nach dem misslungenen Überholmanöver gegen Aleix Espargaró in Assen neben dem Nuller noch mit einem Long-Lap-Penalty bestraft wurde, wirft Fragen auf.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 05.07., 13:05, Motorvision TV
    Super Cars
  • Di.. 05.07., 13:30, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad Magazin
  • Di.. 05.07., 14:30, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di.. 05.07., 15:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 05.07., 15:25, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2019
  • Di.. 05.07., 16:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di.. 05.07., 16:20, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship 2022
  • Di.. 05.07., 16:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di.. 05.07., 16:50, Motorvision TV
    FIM X-Trial World Championship 2022
  • Di.. 05.07., 17:00, ORF Sport+
    Formel E 2022: 10. Rennen, Highlights aus Marrakesch
» zum TV-Programm
4AT