Offiziell: Sam Lowes verlängert Vertrag mit Marc VDS

Von Nora Lantschner
Sam Lowes und Marc van der Straten bleiben ein Team

Sam Lowes und Marc van der Straten bleiben ein Team

Trotz des Nullers gab es für Sam Lowes am Rande des Aragón-GP noch einen Grund zum Lächeln: Der achtfache Moto2-GP-Sieger verlängerte seinen Vertrag mit dem Elf Marc VDS Racing Team für 2022.

Sam Lowes bestreitet aktuell seine zweite Saison für den belgischen Moto2-Rennstall von Marc van der Straten, zehn Podestplätze – darunter fünf Siege – bescherte der seit heute 31-jährige Brite Marc VDS bereits. Mit inzwischen 124 Punkten Rückstand auf Remy Gardner (Red Bull KTM Ajo) ist der Titel für den Doppelsieger von Katar aber auch in diesem Jahr außer Reichweite.

Nachdem bereits die Verpflichtung von Tony Arbolino für die kommenden zwei Jahre verlautbart wurde, teilte Marc VDS nun offiziell mit, dass der WM-Vierte Sam Lowes 2022 im Team bleiben wird. Auch die Lowes-Mannschaft um Crew-Chief Gilles Bigot wird unverändert bleiben.

«Ich bin sehr glücklich, die Vertragsverlängerung mit dem Elf Marc VDS Racing Team zu bestätigen. Ich möchte Marc van der Straten dafür danken, dass er an mich glaubt. Er gab mir 2020 eine Chance und gibt mir nun eine zweite, um dort zu bleiben, wo ich liebend gerne bin», schwärmte Lowes. «Unser gemeinsames Abenteuer war bis hierher schon großartig und ich habe das Gefühl, dass ich meine Performance als Teil dieses Projekts verbessert habe. Die Atmosphäre mit meiner Crew ist großartig und ich verbessere mich immer noch. Ich weiß, dass das Team alles tut, um mich stärker zu machen, ich bin stolz, in diesem Team zu bleiben, und ich bin zuversichtlich, dass wir in Zukunft noch erfolgreicher sein können. Mein Ziel ist, um die WM zu kämpfen, und ich glaube, dass ich die besten Chancen darauf mit dem Elf Marc VDS Racing Team habe.»

«Wir hatten hohe Erwartungen an ihn und er hat sie nicht enttäuscht», lobte Teambesitzer van der Straten das Talent und den Einsatz von Lowes. «Er ist ein großartiger Fahrer, der immer bereit ist zu kämpfen und unter allen Bedingungen sein Bestes gibt, was seine Ergebnisse untermauern. Wir wollen beide mehr, wir wollen es zusammen erreichen – und ich bin überzeugt, dass wir es schaffen werden.»

Zur Erinnerung: Marc VDS gewann die Moto2-WM schon 2014, 2017 und 2019 mit Tito Rabat, Franco Morbidelli und Alex Márquez.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 20.09., 05:20, Motorvision TV
    UK Flat Track Nationals
  • Mo.. 20.09., 05:30, SPORT1+
    Motorsport - DTM Trophy
  • Mo.. 20.09., 06:00, Motorvision TV
    Spotted
  • Mo.. 20.09., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 20.09., 06:08, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 20.09., 06:20, SPORT1+
    Motorsport - DTM Trophy
  • Mo.. 20.09., 06:25, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 20.09., 06:33, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 20.09., 06:49, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 20.09., 07:00, SWR Fernsehen
    sportarena
» zum TV-Programm
2DE