Portimão Q2: Aron Canet auf Pole, Schrötter Zwölfter

Von Tim Althof
Der Spanier Aron Canet holte sich am Samstag in Portimão die Moto2-Pole-Position. Der Kalex-Fahrer setzte sich im Trockenen gegen Cameron Beaubier und Jake Dixon durch. Marcel Schrötter blieb im Verkehr hängen.

Bei deutlich besseren Bedingungen am Samstagnachmittag ging es für die Moto2-Fahrer auf die Strecke an der Algarve. Fast komplett trockene Streckenbedingungen brachten den Piloten erstmals die Möglichkeit auf ihren Dunlop-Slicks auf die spektakuläre Piste zu gehen.

Bei 17 Grad Außentemperatur und 22 Grad Streckentemperatur ging es für die Jungs in Q1 auf die 4,592 km lange Piste. Marcos Ramirez, Tony Arbolino, Jorge Navarro und der 16-jährige Zonta van den Goorbergh schafften den Sprung in das zweite Qualifying, wo sie mit den Top-14-Fahrern der drei freien Trainings um die Pole-Position kämpfen.

Marcel Schrötter setzte sich als Schnellster in den freien Trainings von Portimão in Szene. Der 29-Jährige setzte am Freitag mit 2:00,678 min die beste Runde im Regen und ohne in FP3 auf die Strecke zu gehen, reichte die Zeit am Ende für den ersten Platz in der kombinierten Zeitenliste der drei Sessions.

Keminth Kubo kam bereits nach etwas mehr als zwei Minuten zu Sturz. Der Thailänder verlor die Kontrolle in Kurve 2 über seine Kalex und musste zum Streckenrand begleitet werden. Sein Qualifying war vorbei, bevor es richtig angefangen hatte.

Zur Halbzeit des zweiten Zeittrainings führte Austin-Sieger Tony Arbolino, der sich in Q1 bereits in den Rhythmus bringen konnte. Hinter dem Italiener positionierte sich Marcel Schrötter, Dritter war Jorge Navarro. WM-Leader Celestino Vietti gelang anschließend der Sprung auf Platz 8.

Boscoscuro-Pilot Fermin Aldeguer hatte zuletzt viel Pech mit Stürzen in Argentinien und Texas. Fünf Minuten vor dem Ende setzte er sich auf Platz 6. Auch an der Spitze änderte sich die Rangfolge. Aron Canet führte vor Arbolino und Sam Lowes.

Canet verbesserte nach zwölf Minuten seine Zeit, er fuhr 1:44,546 min und lag damit knapp vor Arbolino und Dixon. Marcel Schrötter war Vierter, Vietti auf Platz 5. Zur Erinnerung: Der All-Time-Lap-Record liegt bei 1:42,101 min und stammt von Raul Fernandez (Kalex) aus dem letzten Jahr.

Umso mehr Runden die Fahrer zurücklegten, umso besser wurde die Strecke und Canet und Arbolino lieferten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen um die Pole-Position. Zunächst setzte Cameron Beaubier ein Ausrufezeichen. Er fuhr auf Platz 2, hinter Canet. Auch Jake Dixon schaffte es noch in die erste Startreihe auf Platz 3. Arbolino rutsche auf Platz 4 ab, Augusto Fernandez und Sam Lowes komplettierten die zweite Startreihe.

Marcel Schrötter war in letzter Sekunde auf dem Weg zu Platz 4, verlor jedoch durch Verkehr viel Zeit und verbesserte seine schnellste Runde nicht mehr. Der Fahrer vom Liqui Moly Intact GP-Team muss am Sonntag von Startplatz 12 in das Rennen gehen, direkt vor dem Italiener Celestino Vietti.

Moto2-Ergebnis, Portimão, Q2 (23. April):

1. Aron Canet, Kalex, 1:44,151 min
2. Cameron Beaubier, Kalex, + 0,328
3. Jake Dixon, Kalex, + 0,350
4. Tony Arbolino, Kalex, + 0,409
5. Augusto Fernandez, Kalex, + 0,637
6. Sam Lowes, Kalex, + 0,676
7. Ai Ogura, Kalex, + 0,747
8. Somkiat Chantra, Kalex, + 0,760
9. Joe Roberts, Kalex, + 0,764
10. Albert Arenas, Kalex, + 0,848
11. Jorge Navarro, Kalex, + 0,865
12. Marcel Schrötter, Kalex, + 0,867
13. Celestino Vietti, Kalex, + 0,925
14. Marcos Ramirez, MV Agusta, + 1,100
15. Fermin Aldeguer, Boscoscuro, + 1,153
16. Zonta van den Goorbergh, Kalex, + 1,203
17. Lorenzo Dalla Porta, Kalex, + 2,708
– Keminth Kubo, Kalex, keine Zeit

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 18.08., 12:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 18.08., 15:10, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2021
  • Do.. 18.08., 15:40, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2019
  • Do.. 18.08., 18:45, Eurosport 2
    Speedway: FIM Grand Prix
  • Do.. 18.08., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 18.08., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do.. 18.08., 20:00, Motorvision TV
    Andros Trophy 2019
  • Do.. 18.08., 20:50, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 18.08., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 18.08., 21:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
3AT