Offiziell: Aspar mit Junioren-Weltmeister in Moto3-WM

Von Nora Lantschner
Moto3
Der Moto3-Junioren-Weltmeister Izan Guevara

Der Moto3-Junioren-Weltmeister Izan Guevara

Seit Sonntag darf sich KTM-Pilot Izan Guevara Moto3-Junioren-Weltmeister 2020 nennen, 2021 gibt er sein Debüt in der Weltmeisterschaft. Wie erwartet bleibt der 16-Jährige im Aspar Team.

Nach dem Gesamtsieg im European Talent Cup 2019 sicherte sich Izan Guevara am Sonntag in Valencia in seinem Rookie-Jahr den Titel in der Moto3-Junioren-WM. Dass der 16-jährige Mallorquiner aus dem Aspar Junior Team in die Moto3-WM befördert wird, zeichnete sich angesichts dieser Erfolge ab. Nun bestätigte der Rennstall von Jorge «Aspar» Martínez dies auch offiziell.

Guevara wird damit 2021 Teamkollege des 17-jährigen Sergio Garcia, der in die Fußstapfen von Albert Arenas treten soll. Der aktuelle Moto3-WM-Leader wechselt bekanntlich in die Moto2-Klasse, bleibt dabei Aspar aber ebenfalls treu.

Für Guevara lautet die Zielsetzung dagegen, so viel wie möglich Erfahrung zu sammeln. «Izan hat eine unglaubliche Saison hingelegt und wir wollen uns gemeinsam in der nächsten Saison in der Weltmeisterschaft weiter entwickeln», erklärte Martínez. «Er ist ein Fahrer, der alles sehr einfach macht, und ich glaube, dass ihm eine beeindruckende Zukunft bevorsteht.»

«Ich bin sehr glücklich, mit dem Aspar Team den Sprung in die Weltmeisterschaft zu machen», freute sich Guevara. «Ich fühlte mich mit dem Team von Anfang an wohl und wir haben eine sehr gute Gruppe geformt, was wichtig ist. Ich will weiter mit dieser Struktur wachsen, die mir zum Moto3-Junioren-WM-Titel verholfen hat.»

«Unser Ziel für die nächste Saison wird sein, viel Erfahrung zu sammeln, die Rennstrecken kennenzulernen und mich als Fahrer weiter zu entwickeln», ergänzte das 16-jährige Talent.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 04.12., 23:50, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Sakhir 2020
  • Sa. 05.12., 00:05, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Sa. 05.12., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 05.12., 01:05, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Sa. 05.12., 01:40, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad Magazin
  • Sa. 05.12., 03:15, ORF Sport+
    Formel 1
  • Sa. 05.12., 04:35, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Sa. 05.12., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 05.12., 05:25, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Sa. 05.12., 05:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
6DE