Valencia: Pole-Premiere für Weltmeister Pedro Acosta!

Von Sarah Göpfert
Pedro Acosta feiert seine erste Pole-Position in der Moto3-WM

Pedro Acosta feiert seine erste Pole-Position in der Moto3-WM

Weltmeister Pedro Acosta setzte in seinem letzten Qualifying in der Moto3-Klasse noch einmal alles auf eine Karte und sicherte sich seine erste Pole-Position. Tatsuki Suzuki und Izan Guevara komplettierten Reihe 1.

Im Gegensatz zum wechselhaften Freitag fanden die Moto3-Piloten am Samstag auf dem Circuit Ricardo Tormo bei klarem Himmel und 20 Grad Luft- sowie 22 Grad Streckentemperatur perfekte Bedingungen vor. Doch bevor in Valencia die Jagd nach der Pole-Position eröffnet wurde, wurden im Qualifying 1 die letzten vier Tickets fürs Q2 vergeben. Diese sicherten sich Niccoló Antonelli, Sergio Garcia, Xavier Artigas und Lorenzo Fellon, die sich anschließend zu den schnellsten 14 Piloten der kombinierten Freien Trainings gesellen durften. Nicht in Q1 am Start war Andi Izdihar aus dem Honda Team Asia, der Indonesier hatte sich im FP3 eine Fraktur am linken Handgelenk zugezogen und wurde daraufhin für unfit erklärt.

Nach den ersten fliegenden Runden im entscheidenden Q2 lag der spanische Rookie Izan Guevara mit einer Duftmarke von 1:39,223 min an der Spitze. Andrea Migno und Dennis Foggia waren dem GASGAS-Piloten jedoch dicht auf den Fersen. Weltmeister Pedro Acosta befand sich nach dem ersten Outing auf Position 7, ihm fehlten vier Zehntelsekunden auf die Bestzeit von Guevara.

Carlos Tatay, Tatsuki Suzuki, Xavier Artigas und Lorenzo Fellon hatten bis zur Halbzeit der Session noch keine gültige Rundenzeit gesetzt. Artigas kämpfte zudem mit technischen Problemen. Zunächst versuchte der Spanier seine Leopard Honda auf der Strecke anzuschieben, bevor er sie zurück an die Box schob.

Vor dem finalen Zeitenangriff warteten die Piloten lange in der Box, erst zwei Minuten vor Schluss entschied sich Garcia auf die Strecke zu gehen. Im schloss sich ein langer Fahrerzug auf der Suche nach dem perfekten Windschatten an. Dem Zuschauer bot sich in der letzten Minute die typische Moto3-Bummelei, dennoch schafften es alle Fahrer rechtzeitig noch einmal über den Zielstrich.

Im letzten Versuch setzte sich Foggia mit 1:39,134 min. an die Spitze, wurde jedoch augenblicklich von Acosta abgelöst, der sich mit einer Zeit von 1:38,668 min die Pole-Position sicherte. Für Acosta war es die erste Pole-Position in der Moto3-WM. Der Spanier verfehlte den All-time-lap-record von Darryn Binder aus 2020 um vier Zehntelsekunden. Suzuki und Lokalmatador Guevara komplettieren die erste Startreihe, während sich Foggia mit Position 7 zufriedengeben musste.

Moto3 Valencia, Ergebnis Q2 (13. November)

1. Acosta, KTM, 1:38,668 min
2. Suzuki, Honda, + 0,310 sec
3. Guevara, GASGAS, + 0,385
4. Migno, Honda, + 0,392
5. Salac, KTM, + 0,424
6. Fellon, Honda + 0,465
7. Foggia, Honda, + 0,466
8. Fenati, Husqvarna, + 0,475
9. Antonelli, KTM, + 0,481
10. Garcia, GASGAS, + 0,641
11. Tatay, KTM, + 0,649
12. Alcoba, Honda, + 0,702
13. Öncü, KTM, + 0,825
14. Nepa, KTM, + 0,894
15. McPhee, Honda, + 0,998
16. Binder, Honda, + 1,142
17. Artigas, Honda, + 1,302
18. Kelso, KTM, + 1,441

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Kontroverses WM-Finale 2021: FIA in der Zwickmühle

Mathias Brunner
Mohammed Ben Sulayem, Präsident des Autosport-Weltverbands FIA, hat eine Untersuchung des kontroversen WM-Finales 2021 in Abu Dhabi eingeleitet. Aber die FIA steckt in der Zwickmühle.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 21.01., 16:15, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr.. 21.01., 17:10, Motorvision TV
    Racing Files
  • Fr.. 21.01., 17:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 21.01., 18:10, Motorvision TV
    Car History
  • Fr.. 21.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 21.01., 19:05, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 21.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr.. 21.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr.. 21.01., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 21.01., 20:55, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2020
» zum TV-Programm
3DE