Max Nagl (Husqvana): «Ich bin stolz auf die Wahl!»

Von Thoralf Abgarjan
Motocross
Max Nagl ist stolz auf die Wahl zum Fahrer des Jahres 2015

Max Nagl ist stolz auf die Wahl zum Fahrer des Jahres 2015

Nach seiner Wahl zum Fahrer des Jahres 2015 bedankte sich Max Nagl (Husqvarna) bei den Fans und fühlt sich für die kommende Saison gut unterstützt. Im Moment steckt der Weilheimer mitten in den Saisonvorbereitungen.

Via Facebook teilte Husqvarna-Werksfahrer Max Nagl seine Freude über seine Wahl zum Fahrer des Jahres 2015.

«Hallo Leute, als mich heute der Anruf der SPEEDWEEK.com erreichte und man mir mitteilte, dass ich in ihrer Abstimmung der MX-Fahrer des Jahres 2015 geworden bin, war ich schon mächtig stolz. Das Aus im Titelkampf letztes Jahr und das vor den heimischen Fans im Talkessel von Teutschenthal war aus sportlicher Sicht sicherlich das Bitterste, was mir in meiner Karriere passiert ist. Schaue ich heute darauf zurück, kann man sagen, dass ich wahrscheinlich bei dem Sturz sogar noch sehr viel Glück hatte.»

Nagl geht die bevorstehende WM-Saison gestärkt mit viel Optimismus an: «Umso schöner ist es, vor der neuen Saison zu spüren, wie die Fans hinter mir stehen. Ich habe während der letzten Wochen problemlos trainiert und mit dem Rockstar Energy Husqvarna Factory Racing Team in Spanien den Grundstein für einen hoffentlich guten Saisonstart in Losail gelegt.»

«Vielen Dank an euch liebe Fans für die Wahl zum MX-Fahrer des Jahres bei der SPEEDWEEK.com! Euer Max #12»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 04.12., 20:15, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Fr. 04.12., 20:15, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Fr. 04.12., 20:45, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Fr. 04.12., 20:45, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Fr. 04.12., 20:55, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • Fr. 04.12., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 04.12., 21:20, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Fr. 04.12., 21:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 21:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 22:15, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
» zum TV-Programm
6DE