Virtuelles MotoGP-Rennen mit Rossi, Márquez und Co.

Von Mario Furli
MotoGP
Das Autodromo Internazionale del Mugello

Das Autodromo Internazionale del Mugello

Der Mugello wird am Sonntag Schauplatz des ersten virtuellen MotoGP-Rennens des Jahres 2020. Wenn die Stars an den Spielkonsolen Gas geben, können Fans live zuschauen.

Dass die MotoGP-WM 2020 tatsächlich am 3. Mai in Jerez beginnt, glaubt angesichts der Coronavirus-Notlage in Spanien und darüber hinaus niemand mehr. Trotzdem wird am Sonntag, 29. März um 15 Uhr ein Rennen stattfinden, wenn auch nur in virtueller Form dank des offiziellen MotoGP-Videogames. Dabei messen sich unter anderen Valentino Rossi und sein Yamaha-Teamkollege Maverick Viñales, Petronas-Jungstar Fabio Quartararo, Suzuki-Ass Alex Rins und Weltmeister Marc Márquez (Repsol Honda) auf dem Autodromo del Mugello.

Übertagen wird der eSports-Event, der aus einem fünfminütigen Qualifying und einem Rennen über sechs Runden geht auf MotoGP.com und auf den sozialen Netzwerken, darunter dem offiziellen YouTube-Kanal der Motorrad-WM.

WM-Promoter Dorna stellt den Fans außerdem auf MotoGP.com zusätzliche Videos und Interviews zur Verfügung, darunter das Archiv aller Rennen von 1992 bis zum Katar-GP 2020 und verschiedene Doku-Filme wie die Serie «Off the Racing Line». Dafür können Nutzer den VideoPass kostenlos testen, bis die Rennsaison wieder anrollt.

Unterhaltung gibt es zudem auf den Social-Media-Kanälen, so wurden Fans unter dem Hashtag #MotoGPArt dazu aufgefordert, ihre kreativen Kunstwerke zu zeigen. Noch ein Tipp: Am heutigen Mittwoch steht auf Instagram Moto2-Ass Luca Marini (Sky Racing VR46) in einem Live-Chat Rede und Antwort.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 21.09., 10:55, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Mo. 21.09., 10:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo. 21.09., 11:20, SPORT1+
    Motorsport - ADAC TCR Germany
  • Mo. 21.09., 12:05, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT Masters Rennen
  • Mo. 21.09., 12:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv
  • Mo. 21.09., 13:15, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT4 Germany
  • Mo. 21.09., 14:20, SPORT1+
    Motorsport - ADAC Formel 4
  • Mo. 21.09., 15:00, SPORT1+
    Motorsport - ADAC Formel 4
  • Mo. 21.09., 15:10, Das Erste
    Sturm der Liebe
  • Mo. 21.09., 15:45, SPORT1+
    Motorsport - ADAC TCR Germany
» zum TV-Programm
6DE