Valentino Rossi: «Rennfahren noch mehr schätzen»

Von Nora Lantschner
MotoGP
Valentino Rossi beim Katar-Test 2020

Valentino Rossi beim Katar-Test 2020

Auch die Yamaha-Werksfahrer Valentino Rossi und Maverick Viñales haben den neuen Kalender für die MotoGP-Saison 2020 sehnsüchtig erwartet. Der 41-jährige Italiener spricht sogar von großen Emotionen.

«Ich glaube, jeder fühlt große Emotionen, nachdem er den aktualisierten Kalender für 2020 gesehen hat – es ist ein bisschen eine Erleichterung für alle im Team und auch für die Fans», kommentierte Valentino Rossi den überarbeiteten GP-Kalender 2020. In seiner 25. WM-Saison stehen dem neunfachen Champion demnach 13 Grand Prix in Europa bevor. Dazu kommen eventuell noch Übersee-Rennen (Austin, Las Termas, Buriram und Sepang stehen noch zur Debatte), spätestens am 13. Dezember wird die Saison aber zu Ende gehen.

«Der Lockdown war eine ernstzunehmende und merkwürdige Situation, aber es hat funktioniert und ich glaube, dass wir das Rennfahren am Ende alle noch mehr schätzen werden», ergänzte der 41-jährige Italiener, der sich noch nicht endgültig festgelegt hat, ob er seine Karriere auch 2021 fortsetzen wird. Eines stellte er aber gleich klar: «Ich habe es sehr vermisst, meine M1 zu fahren.»

«Es wird interessant sein zu sehen, wo wir stehen, weil es eine Weile her ist seit dem letzten Test. Wir werden sicherlich das Maximum versuchen, um wieder an der Spitze dabei zu sein und den Fans einen Grund zu geben, um einzuschalten und uns zu unterstützen», versprach Rossi vor seiner letzten Saison im Yamaha-Werksteam.

Auch sein Teamkollege Maverick Viñales, der bei drei der vier Wintertests Bestzeit erzielt hatte, freute sich über «großartige Neuigkeiten». «Wir alle haben sehr, sehr lange darauf gewartet, vor allem die Fans. Ich glaube, sie lieben den Sport genauso, wie wir – die Fahrer – es tun. Sie müssen es vermisst haben», wandte er sich an die MotoGP-Anhänger.

«Natürlich freue ich mich darauf, meine M1 wieder zu fahren und meine Crew zu treffen. Es ist lange her, seit wir in Katar getestet haben», ergänzte der WM-Dritte von 2019. «Es wird ein einzigartiges Jahr und es wird merkwürdig sein, ohne Fans an der Strecke zu fahren, zumindest für den Moment. Aber ich werde mein Bestes geben, um sicherzustellen, dass wir bei jedem Rennen eine Show bieten, um die Fans zu Hause zu unterhalten.»

Der neue Motorrad-GP-Kalender 2020

08. März: Doha/Q (ohne MotoGP)
19. Juli: Jerez (GP von Spanien)
26. Juli: Jerez (GP von Andalusien)
09. August: Brünn (GP von Tschechien)
16. August: Spielberg (GP von Österreich)
23. August: Spielberg (GP der Steiermark)
13. September: Misano (GP San Marino e Della Riviera di Rimini)
20. Sept.: Misano (GP Emilia Romagna e Della Riviera di Rimini)
27. September: Barcelona-Catalunya (GP Catalunya)
11. Oktober: Le Mans (GP von Frankreich)
18. Oktober: Aragón (GP von Aragonien)
25. Oktober: Aragón (GP von Teruel)
08. November: Valencia (GP von Europa)
15. November: Valencia (GP Comunitat Valenciana)

Ersatzlos gestrichen:
31. Mai: Mugello/I
21. Juni: Sachsenring/D
28. Juni: Assen/NL
12. Juli: KymiRing/FIN
30. August: Silverstone/GB
18. Oktober: Motegi/J
25. Oktober: Phillip Island/AUS

Noch nicht abgesagt:
GP von Amerika (Circuit of the Americas, Austin/Texas)
GP von Argentinien (Circuit Termas de Río Hondo)
GP von Thailand (Chang International Circuit)
GP von Malaysia (Sepang International Circuit)

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 18.01., 01:20, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Mo. 18.01., 01:35, Motorvision TV
    Car History
  • Mo. 18.01., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 18.01., 02:25, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • Mo. 18.01., 04:25, Motorvision TV
    Classic
  • Mo. 18.01., 04:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Mo. 18.01., 05:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Mo. 18.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mo. 18.01., 06:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Mo. 18.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
» zum TV-Programm
6DE