HRC schafft Klarheit: Pol Espargaró und Alex Márquez

Von Nora Lantschner
MotoGP
Alex Márquez wird die Repsol-Honda-Box nach nur einem Jahr verlassen

Alex Márquez wird die Repsol-Honda-Box nach nur einem Jahr verlassen

Die Honda Racing Corporation machte ihre Pläne für die MotoGP-Saisonen 2021 und 2022 öffentlich: Pol Espargaró kommt ins Werksteam, Alex Márquez wechselt zu LCR und für Cal Crutchlow bleibt kein Platz mehr.

Schon als Red Bull KTM am 25. Juni das Fahreraufgebot für 2021 ohne Pol Espargaró bekannt gab, wurden die Meldungen indirekt bestätigt, die den 29-jährige Spanier mit Repsol Honda Team in Zusammenhang brachten. Am heutigen Montag folgte nun die offizielle Bestätigung von HRC in einer kurzen Mitteilung.

«Die Honda Racing Corporation freut sich die Verpflichtung von Pol Espargaró bekannt zu geben. Der ehemalige Moto2-Weltmeister wird mit einem Zwei-Jahres-Vertrag zum Repsol Honda Team stoßen. Dort wird er neben dem achtfachen Weltmeister Marc Márquez eine Honda RC213V steuern», gab Honda bekannt. «Espargaró ist einer der erfahrensten Piloten in der Startaufstellung, da er seit 2006 in der Weltmeisterschaft fährt und 104 Grand Prix in der ‚premier class‘ bestritten hat.»

Unmittelbar darauf folgte die Ankündigung, dass MotoGP-Rookie Alex Márquez auch nach 2020 Teil der Honda-Familie bleiben wird. Wie erwartet wird der Bruder von Seriensieger Marc Márquez (der seinerseits bereits bis einschließlich 2024 unterschrieben hat) im LCR Honda Team unterkommen. Der Moto2-Weltmeister von 2019 bekam einen Vertrag bis einschließlich 2022.

«Nach tiefgründigen Gesprächen und der Analyse der aktuellen Situation glauben wir, dass Alex im LCR Honda Team mit voller Werksunterstützung eine großartige Chance hat, um sich in der ‚premier class‘ zu entwickeln», erklärte HRC-Präsident Yoshishige Nomura.

Damit bleibt kein Platz mehr für Cal Crutchlow, wie die abschließenden Worte von Honda klarstellen: «HRC möchte Cal Crutchlow für die unermüdliche Arbeit danken, seit er 2015 zu HRC kam. Mit drei Siegen und zwölf Podestplätzen war der Brite ein wertvoller Beitrag auf und abseits der Strecke – eine konstante Quelle für exzellentes Feedback für die Ingenieure und damit ein Schlüssel-Faktor in der Entwicklung der Honda RC213V in den vergangenen Jahren. HRC wünscht ihm das Beste für seine Zukunft.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: FIA versagt

Mathias Brunner
​Viele Fans waren angewidert: Max Verstappen musste nach seiner Attacke gegen Lewis Hamilton die Führung an den Briten zurückgeben, auf Druck der Rennleitung. Die FIA versagt anhaltend.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 20.04., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Di.. 20.04., 05:45, Motorvision TV
    Super Cars
  • Di.. 20.04., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 20.04., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 20.04., 06:21, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 20.04., 06:22, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 20.04., 06:33, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 20.04., 06:42, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 20.04., 06:45, Sky Junior
    Die Abenteuer von Chuck & seinen Freunden
  • Di.. 20.04., 06:45, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
2DE