Alex Rins (Suzuki): Nach Qualifying völlig ausgelaugt

Von Tim Althof
MotoGP
Das Suzuki-Werksteam musste am Samstag beim GP von Andalusien in Jerez dabei zusehen, wie MotoGP-Pilot Alex Rins unter seiner Verletzung litt. Joan Mir erreichte immerhin Startplatz 10 für das Rennen am Sonntag.

Alex Rins verpasste das erste Saisonrennen der MotoGP-Weltmeisterschaft am vergangenen Sonntag in Jerez aufgrund einer Schulterverletzung, die er sich beim Sturz im Qualifying zugezogen hatte. Eine Woche später versucht der Spanier mit den besten Motorradpiloten der Welt mitzuhalten, doch am Samstag reichte es nur zu Startplatz 20 für den Suzuki-Piloten. Seine Schmerzen und die Hitze machten ihn schwach.

«Es war gut wieder auf das Bike zu steigen, aber ich fühle mich nach der Qualifikation völlig ausgelaugt», musste der 24-jährige Rins zugeben. Es ist so warm auf dem Motorrad, und mit der Verletzung ist es noch anstrengender, sodass ich nach wenigen Runden müde werde. Das Fahren fällt mir nicht leicht und es ist sehr schmerzvoll, aber ich wusste, dass es hart wird. Ich habe am Set-up arbeiten können, außerdem am Rhythmus und wir konnten das Gefühl zu den Reifen stärken. Nach dem Warm-Up werden wir sehen wie es mir geht.»

Rins Teamkollege Joan Mir erreichte den zehnten Startplatz, hofft aber im Rennen besser abschneiden zu können. «Ich habe ein paar Probleme, wenn es darum geht eine schnelle Runde zu drehen. Die Hitze macht es nicht einfacher, sie bereitet mir Schwierigkeiten und ich bekomme nicht das gleiche Gefühl. Ich steigerte mich trotzdem und ich konnte den Rückstand zu den Schnellsten verkürzen, außerdem ist meine Pace fürs Rennen nicht schlecht. Ich möchte ein paar Positionen gut machen und mich verteidigen. Hoffentlich bekomme ich einen besseren Start hin, als letzte Woche», sagte der Spanier.

Das Ecstar-Suzuki-Team steht ohne Punkte auf dem letzten Platz der Team- und Herstellerwertung der MotoGP-Klasse. Team-Manager Davide Brivio hofft am Sonntag auf ein gutes Rennen seiner beiden Schützlinge. «Es war ein schwieriges Qualifying. Joan war in FP3 stark und erreichte das Q2 direkt, doch im Qualifying hatte er Probleme. Alex hat trotz der Schmerzen alles gegeben und er wusste das es nicht leicht werden würde. Das Ziel fürs Rennen wird sein, durchzuhalten und ein paar Punkte zu ergattern.»

Andalusien-GP, MotoGP, Q2:

1. Quartararo, Yamaha, 1:37,007 min
2. Viñales, Yamaha, 1:37,102
3. Bagnaia, Ducati, 1:37,176
4. Rossi, Yamaha, 1:37,342
5. Oliveira, KTM, 1:37,344
6. Morbidelli, Yamaha, 1:37,412
7. Miller, Ducati, 1:37,423
8. Nakagami, Honda, 1:37,464
9. Binder, KTM, 1:37,596
10. Mir, Suzuki, 1:37,600
11. Petrucci, Ducati, 1:37,906
12. Pol Espargaró, KTM, 1:40,277

Die weitere Startaufstellung:
13. Crutchlow, Honda, 1:37,644
14. Dovizioso, Ducati, 1:37,656
15. Zarco, Ducati, 1:37,761
16. Aleix Espargaró, Aprilia, 1:37,885
17. Lecuona, KTM, 1:38,206
18. Rabat, Ducati, 1:38,211
19. Smith, Aprilia, 1:38,310
20. Rins, Suzuki, 1:38,601
21. Alex Márquez, Honda, 1:38,648

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 25.11., 19:00, ORF Sport+
    Rallye Weltmeisterschaft
  • Mi. 25.11., 19:00, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Mi. 25.11., 19:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 19:10, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
  • Mi. 25.11., 19:14, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 25.11., 19:30, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 19:30, ORF Sport+
    Rallye Weltmeisterschaft
  • Mi. 25.11., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 25.11., 20:10, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 25.11., 20:30, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
» zum TV-Programm
7DE