Miguel Oliveira (KTM/5.): «Ich bin jetzt entspannter»

Von Isabella Wiesinger
MotoGP
 Miguel Oliveira auf der Red Bull-Tech3-KTM

Miguel Oliveira auf der Red Bull-Tech3-KTM

Nach dem achten Plattz beim MotoGP-Auftakt in Jerez letzte Woche ist Miguel Oliveira entspannter und zuversichtlicher. Der KTM-Pilot glänzte mit Startplatz 5 und möchte am liebsten um das Podest fighten.

Miguel Oliveira vom Red Bull KTM Tech3 Team startet beim zweiten MotoGP-Rennen des Jahres in Jerez in seiner zweiten Saison in der Königsklasse vom fünften Platz auf dem Grid. Damit hat der zweifache Vizeweltmeister (2015 in der Moto3, 2018 in der Moto2, jeweils auf der Red Bull-Ajo-KTM) auf dem Circuito de Jerez – Ángel Nieto sein bisher bestes Qualifikations-Ergebnis erzielt.

«Heute lief es super, auch wenn es am Nachmittag extrem heiß war. Das hatten wir aber erwartet», offenbarte der Portugiese. «Im Qualifying haben wir definitiv einen Schritt nach vorne gemacht, nachdem der Vormittag ein wenig enttäuschend verlief, aber wir liegen nunmal alle sehr eng beieinander.»

«Trotzdem sind wir ruhig geblieben. Wir wussten, dass am Nachmittag alles anders werden würde und es schwierig würde, die Rundenzeiten zu wiederholen.»

Bereits am Freitagvormittag im ersten freien Training zum Grand Premio Red Bull de Andalucía erkannten Oliveira und sein Tech3-KTM-Team, welchen Weg sie einschlagen mussten, um einen guten Startplatz zu erreichen. «Wir haben versucht, unseren Plan in die Tat umzusetzen und es ist uns gelungen. Aber ich werde nicht lügen, ich bin wirklich am Limit gefahren, wie alle anderen auch», gab er zu.

Am Freitag in Jerez sagte der Red-Bull-Pilot, dass er und sein Team seit letzter Woche etwas an der Vorderseite des Motorrads verändert haben, damit er besser in die Kurven fahren könnte. «Seit gestern Nachmittag haben wir weiter am Bike gearbeitet», erzählte der 25-Jährige, der in den zwei kleinen Klassen je sechs GP-Siege errungen hat. «Wir haben ein anderes Setting ausprobiert. Auch hinten, um das Wackeln beim Rausfahren aus den Kurven zu vermeiden. Wir werden im Rennen morgen sehen, ob es etwas gebracht hat.»

Im ersten MotoGP-Rennen der Saison letzte Woche in Jerez landete Oliveira auf dem achten Platz, wie 2029 in Spielberg. Für den morgigen Sonntag könnte er sich noch ein besseres Ergebnis vorstellen: «Wenn man die Statistik anschaut, hätte ich Chancen auf den Sieg. Die Umstände sind anders als letzte Woche. Wir müssen nicht so krass pushen und in den ersten paar Runden nicht so viele Risiken eingehen, weil es nicht so viele Fahrer zu überholen gibt.»

«Ich bin entspannter als letzte Woche, weil ich glaube, dass ich viel lernen werde, wenn ich gegen die Spitzenfahrer kämpfe», räumte Oliveira ein.

Andalusien-GP, Jerez, 25. Juli, MotoGP, Q2:

1. Quartararo, Yamaha, 1:37,007 min
2.
Viñales, Yamaha, 1:37,102
3. Bagnaia, Ducati, 1:37,176
4. Rossi, Yamaha, 1:37,342
5. Oliveira, KTM, 1:37,344
6. Morbidelli, Yamaha, 1:37,412
7. Miller, Ducati, 1:37,423
8. Nakagami, Honda, 1:37,464
9. Binder, KTM, 1:37,596
10. Mir, Suzuki, 1:37,600
11.
Petrucci, Ducati, 1:37,906
12. Pol Espargaró, KTM, 1:40,277

Die weitere Startaufstellung:
13. Crutchlow, Honda, 1:37,644
14.
Dovizioso, Ducati, 1:37,656
15. Zarco, Ducati, 1:37,761
16. Aleix Espargaró, Aprilia, 1:37,885
17. Lecuona, KTM, 1:38,206
18. Rabat, Ducati, 1:38,211
19.
Smith, Aprilia, 1:38,310
20. Rins, Suzuki, 1:38,601
21. Alex Márquez, Honda, 1:38,648

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 27.11., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Fr. 27.11., 05:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 27.11., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Fr. 27.11., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Fr. 27.11., 08:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Fr. 27.11., 08:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Fr. 27.11., 08:45, Motorvision TV
    High Octane
  • Fr. 27.11., 09:10, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Fr. 27.11., 10:15, DMAX
    Chris & Mäx: Die Oldtimer-Spezialisten
  • Fr. 27.11., 10:30, Sky Sport HD
    Formel 2
» zum TV-Programm
7DE