Brünn, Q1: Rins und Binder weiter, Dovi abgeschlagen

Von Nora Lantschner
MotoGP
Red Bull-KTM-Star Brad Binder rutschte noch ins Q2 von Brünn

Red Bull-KTM-Star Brad Binder rutschte noch ins Q2 von Brünn

Alex Rins (Suzuki) und Brad Binder (KTM) schafften noch den Aufstieg in die entscheidende zweite Qualifying-Session in Brünn. Stefan Bradl steht am Sonntag auf Startplatz 20, Andrea Dovizioso nur auf 18.

Ducati-Star Andrea Dovizioso, sein Markenkollege Jack Miller, Suzuki-Ass Alex Rins und KTM-Tech3-Pilot Miguel Oliveira zählten zu jenen Fahrern, die im FP3 die Top-10 der kombinierten Zeitenliste verpasst hatten und deshalb den Umweg über das Q1 antreten mussten. Auch Márquez-Ersatz Stefan Bradl war ab 14.10 Uhr bei 30 Grad Luft- und 48 Grad Asphalttemperatur im Einsatz.

Die Aufgabenstellung in der 15-minütigen Session war klar: Nur die Top-2 steigen noch in die entscheidende zweite Qualifying-Session auf, in der die Startplätze 1 bis 12 für das dritte MotoGP-Rennen der Saison 2020 entschieden werden.

Gleich zu Beginn des Q1 stürzte Aprilia-Pilot Bradley Smith in Kurve 8, während Red Bull-KTM-Rookie Brad Binder in 1:56,291 min die erste Richtzeit setzte. Auf Platz 2 reihte sich nach den ersten fliegenden Runden Miller (+ 0,061 sec) ein – gefolgt von Rins und Lecuona.

Im nächsten Umlauf schob sich Taka Nakagami auf Platz 3 nach vorne, auf den angestrebten Top-2 Platz fehlten dem Japaner aber noch 0,470 Sekunden. Zur Halbzeit der 15-minütigen Session stand Dovizioso noch ohne Zeit da, weil er sich bei gelber Flagge verbessert hatte. Aber selbst wenn die Runde gezählt hätte, würde er sich als zehnter am Ende der Liste wiederfinden.

Vier Minuten vor Schluss ging der Vizeweltmeister der vergangenen drei Jahre auf Zeitenjagd, es reichte aber nur für Platz 6 (+ 0,743 sec).

Als noch eine Minute auf der Uhr stand, setzt Nakagami in 1:56,290 min eine neue Bestzeit. Wenig später löste ihn aber Rins in 1:56,230 min auf Platz 1 ab. Dem LCR-Honda-Piloten wurde seine persönlich schnellste Runde allerdings wieder gestrichen, weil er die «track limits» missachtet hatte. Dadurch rutsche Binder noch in das Q2.

Dovizioso wurde unterdessen noch auf Platz 8 durchgereicht, damit steht der 14-fache MotoGP-Sieger am Sonntag nur auf Startplatz 18. Bradl wird im Brünn-GP von Platz 20 losfahren – und damit vor seinem Repsol-Honda-Teamkollegen Alex Márquez.

Brünn-GP, MotoGP, Q1:

1. Rins, 1:56,230 min
2. Binder, 1:56,291
3. Oliveira, 1:56,328
4. Miller, 1:56,352
5. Rabat, 1:56,695
6. Lecuona, 1:56,764
7. Nakagami, 1:56,290
8. Dovizioso, 1:57,034
9. Smith, 1:57,438
10. Bradl, 1:57,573
11. Alex Márquez, 1:57,606

Ergebnis FP4, Brünn:

1. Quartararo, 1:56,959 min
2. Pol Espargaró, 1:56,967
3. Morbidelli, 1:57,437
4. Rins, 1:57,547
5. Rossi, 1:57,751
6. Dovizioso, 1:57,844
7. Mir, 1:57,919
8. Aleix Espargaró, 1:57,979
9. Binder, 1:58,002
10. Nakagami, 1:58,032
11. Oliveira, 1:58,085
12. Zarco, 1:58,106
13. Viñales, 1:58,125
14. Miller, 1:58,231
15. Alex Márquez, 1:58,366
Ferner:
21. Bradl, 1:59,448

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 20.01., 00:05, ServusTV Österreich
    STREIF - One Hell of a Ride
  • Mi. 20.01., 00:30, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 01:30, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 02:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 02:35, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 03:15, Motorvision TV
    Made in....
  • Mi. 20.01., 03:30, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 04:35, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 05:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 05:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
8DE