Maverick Viñales (Yamaha/14.): «Wie ein anderes Bike»

Von Maximilian Wendl
MotoGP
Maverick Viñales hat zu kämpfen

Maverick Viñales hat zu kämpfen

Seit dem dritten Rennen in Brünn klagt Maverick Viñales über Probleme. Am ersten Tag in Spielberg versprüht er wenig Optimismus. Weshalb er mit dem Hinterreifen derart zu kämpfen hat, kann er nicht erklären.

Maverick Viñales tappt im Dunkeln. In Brünn war der Yamaha-Pilot zum ersten Mal unzufrieden, nachdem er in Jerez bei den ersten beiden WM-Läufen noch zwei Mal den zweiten Platz hinter Markenkollege Fabio Quartararo belegt hatte. Beim Tschechien-GP wurde er dann bis auf P14 durchgereicht.

Besserung ist im österreichischen Spielberg momentan nicht in Sicht – zumal der Red Bull Ring ohnehin nicht zu den Lieblingsstrecken der Yamaha-Fahrer gehört. Viñales, in der kombinierten Zeitenliste auf P11, sagt: «Wir müssen verstehen, woran es liegt. Wir haben ein gutes Gefühl, was die Front angeht, aber der Hinterreifen fühlt sich schlecht an. Das ist komisch. Es kommt mir so vor, als säße ich mittlerweile auf einem komplett anderen Bike.»

Optimismus versprüht der Spanier mit diesen Worten kaum. Immer wieder betont er in der Medienrunde, dass es darum gehe, das Problem zu verstehen. Den Reifen will er die Schuld nicht geben. Aber diesbezüglich gehört Viñales ohnehin zu den Piloten, die selten über das Gummi sprechen. Seine Meinung: «Jeder Fahrer fährt mit diesen Reifen, also müssen alle damit zurechtkommen.»

Er schafft das offenbar aktuell aber nicht. Die Erklärung von Viñales lautet: «Wir haben in der Mitte der Kurve Probleme, das ist ein großes Problem. Das Motorrad wenden, darauf werden wir uns fokussieren, denn damit habe ich zu kämpfen. Wir müssen uns darauf konzentrieren, das hinzubekommen.»

Es geht Viñales dabei nicht nur um dieses Wochenende, sondern auch «um die nächsten Jahre». Er sagt: «Es kann immer wieder vorkommen und daraus müssen wir lernen. An diesem Wochenende geht es darum, mit dem Problem umzugehen und dafür ein Gefühl zu entwicklen und nächste Woche müssen wir die Sache lösen.» Zeit will Viñales aber nicht verlieren, dennoch klingt sein Vorhaben eher nach einer Mission, die auf Schadensbegrenzung schließen lässt.

Ergebnis Spielberg, MotoGP, kombinierte Zeitenliste, 14.8.

1. Pol Espargaró, KTM, 1:24,193 min
2. Dovizioso, Ducati, + 0,044 sec
3. Nakagami, Honda, + 0,185
4. Rins, Suzuki, + 0,380
5. Morbidelli, Yamaha, + 0,395
6. Zarco, Ducati, + 0,462
7. Oliveira, KTM, + 0,525
8. Miller, Ducati, + 0,531
9. Mir, Suzuki, + 0,550
10. Quartararo, Yamaha, + 0,560
11. Viñales, Yamaha, + 0,586
12. Petrucci, Ducati, + 0,644
13. Rossi, Yamaha, + 0,686
14. Crutchlow, Honda, + 0,751
15. Lecuona, KTM, + 0,798
16. Binder, KTM, + 0,812
17. Pirro, Ducati, + 0,959
18. Aleix Espargaró, Aprilia, + 0,972
19. Alex Márquez, Honda, + 1,056
20. Smith, Aprilia, + 1,104
21. Bradl, Honda, +1,178
22. Rabat, Ducati, + 1,536

Ergebnis Spielberg, MotoGP, FP2, 14. August

1. Miller, Ducati, 1:26,475 min
2. Lecona, KTM, + 0,753 sec
3. Oliveira, KTM, + 0,946
4. Rins, Suzuki, + 0,983
5. Zarco, Ducati, + 1,150
6. Mir, Suzuki, + 1,318
7. Alex Márquez, Honda, + 1,364
8. Viñales, Yamaha, + 1,466
9. Rossi, Yamaha, + 1,492
10. Bradl, Honda, + 1,537
11. Pirro, Ducati, + 1,969
12. Quartararo, Yamaha, + 2,789
13. Morbidelli, Yamaha, + 3,122
14. Petrucci, Ducati, + 3,194
15. Crutchlow, Honda, + 3,509
16. Nakagami, Honda, + 4,229
17. Rabat, Ducati, + 5,466

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 24.09., 19:00, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Do. 24.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 24.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 24.09., 20:15, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • Do. 24.09., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 24.09., 21:20, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Do. 24.09., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 24.09., 22:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 24.09., 22:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 24.09., 22:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
6DE