Auch Ducati verlängert MotoGP-Vertrag bis 2026

Von Otto Zuber
MotoGP
Dorna-CEO Carmelo Ezpeleta und Claudio Domenicali, CEO der Ducati Motor Holding

Dorna-CEO Carmelo Ezpeleta und Claudio Domenicali, CEO der Ducati Motor Holding

Wie schon KTM hat auch Ducati das Abkommen mit MotoGP-Promoter Dorna verlängert. Damit verpflichtet sich der Hersteller aus Borgo Panigale für weitere fünf Jahre in der GP-Königsklasse.

Ducati ist seit 2003 in der Königsklasse der MotoGP-WM unterwegs, und seither konnten die Italiener viele Erfolge feiern. Den ersten Sieg gab es bereits nach sechs GP-Einsätzen dank Loris Capirossis erstem Platz im Katalonien-GP. Der heute 47-Jährige hatte beim Saisonauftakt in Suzuka als Dritter bereits für den ersten Podestplatz gesorgt.

Der bisher erfolgreichste Ducati-Pilot ist zweifelsohne Casey Stoner, der Australier holte 2007 nicht nur den bisher einzigen WM-Titel für den Hersteller aus Borgo Panigale, er feierte auch 23 GP-Siege mit den Roten. Insgesamt 51 Triumphe konnte Ducati in den bisherigen 18 MotoGP-Jahren einfahren, 160 Mal stand ein Ducati-Pilot auf dem Treppchen.

Und die Erfolgsgeschichte geht weiter, denn Ducati hat den Vertrag mit MotoGP-Promoter Dorna um fünf weitere Jahre bis 2026 verlängert, wie der Hersteller bestätigt. «Das Racing war immer ein wichtiger Teil der Ducati-Marke und das wird sich auch in Zukunft nicht ändern», stellt Claudio Domenicali, CEO der Ducati Motor Holding, klar. Der Motorsport helfe nicht nur, die Leidenschaft der Ducati-Fans auf der ganzen Welt zu schüren, er sei auch als Versuchslabor für die innovativsten Lösungen und ausgeklügeltsten Materialen zu gebrauchen, betont er, und verweist auch auf die Rolle beim Ausbilden der Ingenieure.

«Diese Verlängerung beweist, dass die High-Performance-Bikes ein wichtiger Teil der Ducati-Produktpalette bleiben, auch wenn wir diese auch ausserhalb der Sport-Motorräder erweitern wollen», fährt Domenicali fort. «Ich möchte mich bei Dorna und speziell bei Carmelo Ezpeleta für die grossartige Arbeit in den vergangenen Jahren bedanken, welche die MotoGP zu einer wirklich aussergewöhnlichen Medien-Plattform hat werden lassen.»

Dorna-CEO Ezpeleta bedankt sich seinerseits für die Ducati-Treue und erklärt: «Wir hatten die Ehre, diesen italienischen Hersteller mit Kult-Charakter beim erreichen vergangener Meilensteine zu begleiten und freuen uns, das neue Kapitel in der Team-Geschichte mit den jungen Stars Jack Miller und Pecco Bagnaia gemeinsam aufzuschlagen. Ihr Potenzial und Talent wird die 2021er-Saison bereichern.»

Gigi Dall’Igna, General Manager von Ducati Corse, ergänzt: «Wir sind glücklich, die Teilnahme an der MotoGP-WM bis Ende 2026 bestätigen zu können. Ian den vergangenen Jahren hat sich die Desmosedici GP zu einem der konkurrenzfähigsten Motorräder in der Startaufstellung gemausert und das beweist auch der Konstrukteurstitel 2020.» Und er betont: «Ziel ist es, mit unseren neuen Fahrern um den MotoGP-Titel zu kämpfen und die Grundlage für unser künftiges Engagement in der WM zu legen.»

Die Ducati-Siege nach Jahren

2003: 1
2004: 0
2005: 2
2006: 4
2007: 11
2008: 6
2009: 4
2010: 3
2011: 0
2012: 0
2013: 0
2014: 0
2015: 0
2016: 2
2017: 6
2018: 7
2019: 3
2020: 2

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton und Mercedes: So geht es weiter

Mathias Brunner
​Mercedes-Teamchef Toto Wolff und Lewis Hamilton haben ein neues Abkommen unterzeichnet – erstaunlich spät und nur für ein Jahr, für die Saison 2021. Wie geht es mit dem Erfolgsgespann weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 27.02., 23:30, ORF Sport+
    FIA Formel E: 1. Rennen, Highlights aus Diriyah
  • So.. 28.02., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 28.02., 01:05, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • So.. 28.02., 02:00, ORF Sport+
    FIA Formel E 2021: 2. Rennen, Highlights aus Diriyah
  • So.. 28.02., 03:00, ORF Sport+
    FIA Formel E: 1. Rennen, Highlights aus Diriyah
  • So.. 28.02., 03:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • So.. 28.02., 04:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • So.. 28.02., 04:10, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • So.. 28.02., 04:45, Hamburg 1
    car port
  • So.. 28.02., 05:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE