Jerez-Test: Maverick Viñales (Yamaha) vor Suzuki-Duo

Von Mario Furli
MotoGP
Maverick Viñales

Maverick Viñales

Gleich im Anschluss an den Spanien-GP stand für die MotoGP-Asse in Jerez ein Montag-Test auf dem Programm, den allerdings nicht alle voll nutzten. Die Bestzeit fuhr Yamaha-Werksfahrer Maverick Viñales.

Kurz nach 16 Uhr blieb Maverick Viñales als zweiter Fahrer beim Montag-Test in Jerez unter der Marke von 1:37 min. In 1:36,879 löste der Yamaha-Werksfahrer Suzuki-Ass Alex Rins an der Spitze der Zeitenliste ab. Rins war schon am frühen Nachmittag abgereist, er lässt in Barcelona seine Schulter nach dem FP4-Crash durchchecken.

Zur Erinnerung: Ebenfalls Arzttermine standen bei Aleix Espargaró und Fabio Quartararo an. Beide hatten am Sonntag unter Armpump gelitten. Der Aprilia-Pilot stürzte zudem am Montagvormittag und brach den Test dann frühzeitig ab. Quartararo war erst gar nicht ausgerückt.

Wenig zu sehen gab es auch von Marc Márquez: Beim Repsol-Honda-Star standen nur sieben Runden zu Buche. Im Gegensatz dazu war Viñales mit 101 Runden auf dem 4,423 km langen Circuito de Jerez-Ángel Nieto der mit Abstand fleißigste Fahrer des Montag-Tests. Auch seine Bestzeit hatte bis zum Schluss bestand.

Zum Vergleich: Die Pole-Position sicherte sich Quartararo am Samstag mit einer 1:36,755 min. Die schnellste Rennrunde drehte der Franzose gestern in Runde 8 in 1:37,770 min.

Montag-Test Jerez, 3. Mai:

1. Viñales, Yamaha, 1:36,879 min
2. Rins, Suzuki, + 0,034 sec
3. Mir, Suzuki, + 0,431
4. Nakagami, Honda, + 0,469
5. Zarco, Ducati, + 0,556
6. Pol Espargaró, Honda, + 0,627
7. Oliveira, KTM, + 0,629
8. Marini, Ducati, + 0,680
9. Morbidelli, Yamaha, + 0,748
10. Bagnaia, Ducati, + 0,811
11. Binder, KTM, + 0,819
12. Rossi, Yamaha, + 0,821
13. Bastianini, Ducati, + 0,838
14. Aleix Espargaró, Aprilia, + 1,006
15. Alex Márquez, Honda, + 1,291
16. Marc Márquez, Honda, + 1,424
17. Lecuona, KTM, + 1,495
18. Miller, Ducati, + 1,576
19. Petrucci, KTM, + 1,729
20. Rabat, Ducati, + 1,947
21. Savadori, Aprilia, + 2,145

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 06.05., 07:17, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 06.05., 07:35, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 06.05., 07:40, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
  • Do.. 06.05., 07:52, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 06.05., 08:30, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv
  • Do.. 06.05., 09:30, Eurosport
    ERC All Access
  • Do.. 06.05., 10:00, Eurosport
    ERC All Access
  • Do.. 06.05., 10:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do.. 06.05., 10:10, ORF Sport+
    Highlights Motorhome - Formel 1 GP von Portugal 2021 - Die Analyse
  • Do.. 06.05., 10:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
» zum TV-Programm
3DE