Assen, Q2: Maverick Vinales mit Rekord auf Pole

Von Ivo Schützbach
Yamaha-Werksfahrer Maverick Vinales eroberte nach dem Sachsenring-Desaster im Assen-Qualifying Startplatz 1. MotoGP-WM-Leader Fabio Quartararo wurde Zweiter, Valentino Rossi Zwölfter.

Johann Zarco schaffte mit der Bestzeit 1:32,541 min den Sprung ins Q2, dieses Kunststück gelang auch seinem Ducati-Kollegen Pecco Bagnaia.

Diese Zeit wurde im Q2 sofort von Maverick Vinales mit 1:32,413 min unterboten, damit lag der Spanier nur noch 4/10 sec über dem Pole-Rekord 1:32,017 min (Quartararo 2019).

Vinales blieb nur kurz an der Spitze und wurde dann von seinem Yamaha-Werkskollegen Fabio Quartararo um 0,077 sec geschlagen. Bereits in seiner dritten fliegenden Runde brach der Franzose mit 1:31,922 min den Pole-Rekord!

Nach dem ersten Stint lag Quartararo beinahe eine halbe Sekunde vor dem Zweiten Vinales.

2 min vor Ende stürmte Vinales mit 1:31,814 min an die Spitze, Quartararo leistete sich in seiner letzten Runde einen Fehler und kam an Vinales nicht mehr heran.

Eine Woche nach dem vorletzten Startplatz und dem letzten Platz im Rennen auf dem Sachsenring, qualifizierte sich Vinales in Assen für die Pole-Position! Neben ihm stehen Quartararo und Bagnaia in Reihe 1.

Reihe 2 bilden der beste Honda-Fahrer Takaaki Nakagami, Zarco und KTMs Nummer 1, Miguel Oliveira.

Suzuki-Werksfahrer Alex Rins stürzte in seiner letzten Runde in Kurve 8 und wurde Siebter. Trotzdem blieb er drei Plätze vor seinem Teamkollegen und Weltmeister Joan Mir.

Valentino Rossi schaffte es als Neunter erneut direkt ins zweite Qualifying, kam in diesem aber nicht über den letzten Rang hinaus – Startplatz 12

Ergebnisse MotoGP-Qualifying 2, Assen/NL:

1. Maverick Viñales (E), Yamaha, 1:31,814 min
2. Fabio Quartararo (F), Yamaha, +0,071 sec
3. Pecco Bagnaia (I), Ducati, +0,302
4. Takaaki Nakagami (J), Honda, +0,500
5. Johann Zarco (F), Ducati, +0,580
6. Miguel Oliveira (P), KTM, +0,636
7. Alex Rins (E), Suzuki, +0,783
8. Jack Miller (AUS), Ducati, +0,795
9. Aleix Espargaró (E), Aprilia, +0,852
10. Joan Mir (E), Suzuki, +0,934
11. Pol Espargaró (E), Honda, +1,016
12. Valentino Rossi (I), Yamaha, +1,105

Die weitere Startaufstellung:

13. Iker Lecuona (E), KTM, 1:32,724 min
14. Jorge Martin (E), Ducati, 1:32,850
15. Lorenzo Savadori (I), Aprilia, 1:33,258
16. Alex Márquez (E), Honda, 1:33,288
17. Luca Marini (I), Ducati, 1:33,321
18. Danilo Petrucci (I), KTM, 1:33,378
19. Enea Bastianini (I), Ducati, 1:33,404
20. Marc Márquez (E), Honda, 1:33,477
21. Brad Binder (ZA), KTM, 1:33,597
22. Garrett Gerloff (USA), Yamaha, 1:33,739

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 28.10., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 28.10., 10:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 28.10., 12:30, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Do.. 28.10., 13:45, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Do.. 28.10., 14:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do.. 28.10., 14:40, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Do.. 28.10., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 28.10., 15:55, Motorvision TV
    Car History
  • Do.. 28.10., 16:30, Eurosport
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Do.. 28.10., 18:35, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
» zum TV-Programm
4DE