Sky VR46: Auffälliger Misano-Look für Marinis Ducati

Von Mario Furli
MotoGP-Rookie Luca Marini und sein Team Sky VR46 Avintia bringen für den anstehenden Heim-GP noch etwas Farbe auf den ohnehin schon bunten Misano World Circuit.

Den letzten Platz von Aragón will Luca Marini schnell abhaken («Ein sehr schwieriges Rennen, viel mehr gibt es nicht zu sagen»), denn schon an diesem Wochenende erwartet den Klassen-Neuling ein wahres Heimspiel auf dem Misano World Circuit, wo er im Vorjahr noch einen Moto2-Sieg feierte.

Traditionell präsentierte das Sky Racing Team VR46 für die Grand Prix in Italien eine Speziallackierung, da bildet auch der «Gran Premio OCTO di San Marino e Della Riviera di Rimini» 2021 keine Ausnahme.

Das am heutigen Dienstag vom Team veröffentlichte Rendering lässt erahnen: Die Ducati Desmosedici GP19 von Marini wird in Lila und Pink auf dem 4,226 km langen Rundkurs kaum zu übersehen sein. Das Design, entworfen von der VR46-Grafikabteilung und umgesetzt von Starline Design, ist an die Farben von «Sky Wifi» angelehnt, dem ultraschnellen Glasfaser-Netz des Titelsponsors.

«Misano wird aus vielen Gründen ein besonderer Event und sicherlich einer der aufregendsten Grand Prix der gesamten Saison», schwärmt Marini. «Wir werden hart arbeiten, um sicherzustellen, dass es auch eines der besten Rennen der Saison wird. Ich will Spaß haben und dem Publikum auf den Tribünen Spaß machen», versprach der 24-jährige Italiener.

Ergebnisse MotoGP Aragón/E, 12. September

1. Pecco Bagnaia, Ducati, 23 Runden in 41:44,422 min
2. Marc Márquez, Honda, +0,673 sec
3. Joan Mir, Suzuki, +3,911
4. Aleix Espargaró, Aprilia, +9,269
5. Jack Miller, Ducati, +11,928
6. Enea Bastianini, Ducati, +13,757
7. Brad Binder, KTM, +14,064
8. Fabio Quartararo, Yamaha, +16,575
9. Jorge Martin, Ducati, +16,615
10. Takaaki Nakagami, Honda, +16,904
11. Iker Lecuona, KTM, +17,124
12. Alex Rins, Suzuki, +17,710
13. Pol Espargaró, Honda, +19,680
14. Miguel Oliveira, KTM, +22,703
15. Danilo Petrucci, KTM, +25,723
16. Cal Crutchlow, Yamaha, +26,413
17. Johann Zarco, Ducati, +26,620
18. Maverick Viñales, Aprilia, +27,128
19. Valentino Rossi, Yamaha, +32,517
20. Luca Marini, Ducati, +39,073
– Jake Dixon, Yamaha, 22 Runden zurück
– Alex Márquez, Honda, 1. Runde nicht beendet

Stand Fahrer-WM nach 13 von 18 Rennen:

1. Quartararo, 214 Punkte. 2. Bagnaia 161. 3. Mir 157. 4. Zarco 137. 5. Miller 129. 6. Binder 117. 7. Aleix Espargaró 96. 8. Viñales 95. 9. Oliveira 87. 10. Marc Márquez 79. 11. Martin 71. 12. Rins 68. 13. Nakagami 64. 14. Pol Espargaró 55. 15. Alex Márquez 49. 16. Bastianini 45. 17. Morbidelli 40. 18. Lecuona 38. 19. Petrucci 37. 20. Marini 28. 21. Rossi 28. 22. Bradl 11. 23. Pedrosa 6. 24. Savadori 4. 25. Pirro 3. 26. Rabat 1.

Konstrukteurs-WM:

1. Ducati, 250 Punkte 2. Yamaha 242. 3. Suzuki 174. 4. KTM 171. 5. Honda 135. 6. Aprilia 97.

Team-WM:
1. Monster Energy Yamaha, 309 Punkte. 2. Ducati Lenovo 290. 3. Suzuki Ecstar 225. 4. Pramac Racing 212. 5. Red Bull KTM Factory Racing 204. 6. Repsol Honda 141. 7. LCR Honda 113. 8. Aprilia Racing Team Gresini 100. 9. Tech3 KTM Factory Racing 75. 10. Esponsorama Racing Ducati 73. 11. Petronas Yamaha SRT 68.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 28.09., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 28.09., 05:20, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Russland 2021
  • Di.. 28.09., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 28.09., 06:21, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 28.09., 06:33, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 28.09., 06:42, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 28.09., 06:51, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 28.09., 06:59, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 28.09., 07:08, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 28.09., 07:20, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
6DE