WM-Leader Enea Bastianini bereit, seine Ducati nicht

Von Nora Lantschner
Enea Bastianini (24)

Enea Bastianini (24)

Das Gresini Racing MotoGP Team gehört zu jenen Rennställen, die im Autódromo Termas de Río Hondo noch auf einen Teil ihrer Fracht warten. Enea Bastianini nimmt sich unterdessen wieder ein Top-5-Ergebnis vor.

Erstmals seit 2019 macht die Motorrad-WM wieder in Argentinien Halt. Enea Bastianini trat die lange Reise nach Südamerika damit erstmals als MotoGP-Pilot an. Das bereitet dem Katar-Sieger aber keine großen Sorgen: «Termas ist eine Strecke, die mir sehr gut gefällt. Wegen Covid-19 waren wir jetzt schon eine Weile nicht mehr hier, aber ich glaube nicht, dass es ein großes Problem sein wird. Wir müssen sehen, welche Streckenbedingungen wir vorfinden, ob die Piste schmutzig ist und wie es mit dem Grip aussieht. Für mich wird es das erste Mal mit dem MotoGP-Bike hier.»

«Wir arbeiten gut. Hier in Argentinien müssen wir versuchen, das zu tun, was wir bisher schon getan haben, das Maximum geben und Spaß haben», meinte der Gresini-Fahrer mit Blick auf das dritte Kräftemessen der Saison.

Seine Ducati-Maschinen sind allerdings noch nicht an der Rennstrecke eingetroffen, es gab weitere Verspätungen mit der Fracht, die auf dem Weg von Indonesien nach Argentinien wegen eines Problems an einem Flugzeug in Mombasa in Kenia hängen geblieben war. Die Boxen von Gresini und Mooney VR46 sind in Termas deshalb noch komplett leer.

«Das ist ein bisschen ein Problem. Ich glaube, dass die Motorräder gegen 17 Uhr ankommen sollten. Darunter leiden aber vor allem die Mechaniker, für die es bis spät in die Nacht gehen wird», befürchtet die «Bestia», dessen Fokus schon auf seiner Aufgabe liegt.

Hat sich der WM-Leader wieder die Top-5 zum Ziel gesetzt oder sind die Ansprüche inzwischen höher? «Das bleibt das Ziel», bestätigte Bastianini. Dann fügte er auch an: «Wir werden unser Potenzial mit Sicherheit am Freitag besser bewerten können, aber das ist das Ziel.»

Hätte es der Moto2-Weltmeister von 2020 für möglich gehalten, nach zwei Grand Prix die MotoGP-WM 2022 anzuführen? «Ich wollte es», schmunzelte Enea. «Ob ich daran glaubte? Im richtigen Maß, weil die MotoGP eine sehr schwierige Klasse ist. Klar, es ist jetzt auch noch sehr früh, aber es würde mir natürlich gefallen, dort zu bleiben, wo ich jetzt stehe», ergänzte der 24-jährige Italiener mit einem verlegenen Grinsen.

WM-Stand nach 2 von 21 Grands Prix:

1. Bastianini, 30 Punkte. 2. Brad Binder 28. 3. Quartararo 27. 4. Oliveira 25. 5. Zarco 24. 6. Pol Espargaró 20. 7. Aleix Espargaró 20. 8. Rins 20. 9. Mir 20. 10. Morbidelli 14. 11. Miller 13. 12. Marc Márquez 11. 13. Darryn Binder 6. 14. Nakagami 6. 15. Marini 5. 16. Viñales 4. 17. Alex Márquez 3. 18. Dovizioso 2. 19. Gardner 1. 20. Bagnaia 1.

Konstrukteurs-WM:

1. KTM 45 Punkte. 2. Ducati 41. 3. Yamaha 27. 4. Suzuki 21. 5. Honda 20. 6. Aprilia 20.

Team-WM:

1. Red Bull KTM Factory 53 Punkte. 2. Monster Energy Yamaha 41. 3. Suzuki Ecstar 40. 4. Repsol Honda 31. 5. Gresini Racing 30. 6. Pramac Racing 24. 7. Aprilia Racing 24. 8. Ducati Lenovo 14. 9. LCR Honda 9. 10. WithU Yamaha RNF 8. 11. Mooney VR46 Racing 5. 12. Tech3 KTM Factory 1.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 11.08., 21:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 11.08., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 11.08., 21:54, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Do.. 11.08., 22:15, Motorvision TV
    Monaco Grand Prix Historique 2022
  • Do.. 11.08., 23:22, Eurosport
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Do.. 11.08., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 12.08., 00:20, Motorvision TV
    G-Series Andorra 2022
  • Fr.. 12.08., 00:30, Eurosport
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 12.08., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 12.08., 00:50, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
» zum TV-Programm
3AT