Aleix Espargaró (Aprilia): «Musste Batterie aufladen»

Von Tim Althof
Aleix Espargaró (Aprilia) glaubt an seine Titelchance

Aleix Espargaró (Aprilia) glaubt an seine Titelchance

Aprilia erlebt 2022 die erfolgreichste Saison in der MotoGP-Weltmeisterschaft. Der Hersteller aus Noale kämpft mit Aleix Espargaró um den Titel, in Silverstone soll der nächste Schritt gelingen.

Am kommenden Wochenende geht es für die Fahrer und Teams der Motorrad-Weltmeisterschaft zum Großen Preis von Großbritannien nach Silverstone. Auf der 5,9 km langen Strecke in England gelang Aleix Espargaró im vergangenen Jahr der erste Podestplatz für Aprilia in der MotoGP-Ära.

In diesem Jahr, in dem der Spanier an der Spitze um die Weltmeisterschaft kämpft, soll es noch einen Schritt nach vorne gehen. 21 Zähler fehlen Aleix nach elf von 20 Rennen in dieser Saison auf Weltmeister und WM-Leader Fabio Quartararo aus dem Monster Energy Yamaha-Werksteam.

Espargaró, der in Argentinien im Frühjahr seinen ersten GP-Sieg feierte, betonte vor dem Silverstone-Wochenende, wie wichtig die Sommerpause für ihn war. «Wir benötigten diese Pause in diesem Jahr mehr als je zuvor. Der erste Teil der Saison war unglaublich, aber die neue Situation, die wir gerade kennenlernen, verlangt uns eine Menge körperliche und mentale Energie ab», stellte der 33-Jährige klar.

«Deshalb mussten wir unsere Batterien unbedingt wieder aufladen, auch weil wir einige Strecken vor uns haben, auf der die Aprilia, als auch ich eine Chance habe, sehr starke Ergebnisse zu erzielen», ist der Spanier überzeugt. «Das beginnt mit Silverstone, einer Strecke, die ich mag und wo ich es immer geschafft habe, recht konkurrenzfähig zu sein.»

Auch in der Teamwertung sieht es für den italienischen Hersteller sehr vielversprechend aus. Das Fahrerduo Aleix Espargaró und Maverick Viñales sammelte bisher 213 WM-Zähler ein. Damit steht Aprilia 16 Punkte vor dem Yamaha-Werksteam auf Platz 1 in der Tabelle.

Da WM-Leader Quartararo einen Long-Lap-Penalty absolvieren muss, weil er Aleix in Assen von der Piste gerempelt hat, rechnet sich Aprilia gute Chancen aus, den Rückstand auf den Franzosen (jetzt 21 Punkte) weiter zu verkürzen. 

MotoGP-Fahrer-WM nach 11 von 20 Grand Prix:

1. Quartararo 172 Punkte. 2. Aleix Espargaró 151. 3. Zarco 114. 4. Bagnaia 106. 5. Bastianini 105. 6. Brad Binder 93. 7. Miller 91. 8. Mir 77. 9. Rins 75. 10. Oliveira 71. 11. Martin 70. 12. Viñales 62. 13. Marc Márquez 60. 14. Bezzecchi 55. 15. Marini 52. 16. Nakagami 42. 17. Pol Espargaró 40. 18. Alex Márquez 27. 19. Morbidelli 25. 20. Di Giannantonio 18. 21. Darryn Binder 10. 22. Dovizioso 10. 23. Gardner 9. 24. Raúl Fernández 5.

Konstrukteurs-WM:

1. Ducati 246 Punkte. 2. Yamaha 172. 3. Aprilia 155. 4. KTM 121. 5. Suzuki 101. 6. Honda 85.

Team-WM:

1. Aprilia Racing 213 Punkte. 2. Monster Energy Yamaha 197. 3. Ducati Lenovo Team 197. 4. Prima Pramac Racing 184. 5. Red Bull KTM Factory 164. 6. Suzuki Ecstar 152. 7. Gresini Racing 123. 8. Mooney VR46 Racing 107. 9. Repsol Honda 100. 10. LCR Honda 69. 11. WithU Yamaha RNF 20. 12. Tech3 KTM Factory 14.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 19.08., 18:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 19.08., 18:45, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 19.08., 19:14, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 19.08., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr.. 19.08., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 19.08., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr.. 19.08., 19:45, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 19.08., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
  • Fr.. 19.08., 20:55, Motorvision TV
    Hi-Tech Drift Allstars Series Australia 2022
  • Fr.. 19.08., 21:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6AT