Nicky Hayden: Honda lief super, aber nur Rang 12

Von Ivo Schützbach
MotoGP
Nicky Hayden muss kleinere Brötchen als früher backen

Nicky Hayden muss kleinere Brötchen als früher backen

Als Fahrer einer Open-Honda muss Ex-Weltmeister Nicky Hayden seine Ansprüche herunterschrauben. Nach dem MotoGP-Rennen in Barcelona freute sich der Drive-M7-Aspar-Pilot über vier WM-Punkte.

43,299 sec Rückstand auf Sieger Marc Márquez: das sind 1,7 sec, die Nicky Hayden auf seiner Production-Honda vom Weltmeister auf seiner Werks-Honda pro Runde aufgebrummt bekommt. Seinem Aspar-Teamkollegen Hiroshi Aoyama nahm der Amerikaner weitere 16 sec ab, den jungen Scott Redding auf einer gleichen Honda konnte der Champion von 2006 nur um einen Wimpernschlag besiegen – und wurde Zwölfter.

Immerhin: Nach zwei verletzungsbedingten Nullrunden sind das weitere vier Punkte auf Haydens Konto, in der Gesamtwertung liegt er auf Rang 12. Keine zwei Wochen nach seiner Handgelenks-Operation wertete der 32-Jährige dies als Erfolg.

«Es hat einige Runden gedauert, bis ich meinen Speed fand», gab der Honda-Pilot zu. «Es ist nicht einfach, wenn man von Startplatz 16 kommt. Mit zunehmender Renndauer merkte ich, dass das Motorrad hervorragend lief, also pushte ich. Ich hatte viel Vertrauen zum Vorderrad, das erlaubte es mir ans Limit zu gehen. Einige Plätze konnte ich gutmachen und meine Pace trotz der Hitze auch gegen Rennende hoch halten. Rang 12 ist nicht spektakulär, aber das sind vier Punkte. Für Assen hoffe ich auf deutlich mehr.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 24.11., 12:05, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Di. 24.11., 12:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 1996: Großer Preis von Monaco
  • Di. 24.11., 12:15, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Di. 24.11., 12:35, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Di. 24.11., 12:35, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Di. 24.11., 13:25, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Di. 24.11., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 24.11., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Di. 24.11., 17:00, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 18:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm
7DE