MotoGP: Wen Marc Marquez als Problem sieht

MotoGP-WM bei Eurosport: Noch viele offene Fragen

Kolumne von Günther Wiesinger
Rossi gegen Márquez in Motegi: Wer kommentiert die Action 2015 bei Eurosport?

Rossi gegen Márquez in Motegi: Wer kommentiert die Action 2015 bei Eurosport?

Nach sechs Jahren kehren die deutschen MotoGP-TV-Rechte wieder zu Eurosport zurück. Aber es gibt Hindernisse. Auch die Kommentatoren-Frage ist noch offen.

Die deutschsprachigen MotoGP-Fans rätseln über die TV-Pläne von Eurosport für die nächsten Jahre.

Sport1 hat bekanntlich nach sechs Jahren die TV-Rechte per Saisonende verloren.

Manche Experten befürchten, es könnte für die TV-Zuschauer ein böses Erwachen geben, wenn das freie Training und die Qualifikation 2015 plötzlich ganz oder teilweise im Pay-TV auf Eurosport 2 landen.

Eurosport überträgt bekanntlich diverse, sehr prestigeträchtige Tennis-Turniere, die Tour de France und so weiter live.

Wegen der guten Einschaltquoten wird Eurosport diese Zugpferde sicherlich nicht für MotoGP aus dem Programm werfen.

Wir haben einen kurzen Blick auf die Tennis-Turniere 2015 geworfen und festgestellt: Die French Open, Wimbledon und die US Open kollidieren schon einmal mit Mugello, Assen und Misano.

Und der Sachsenring-GP fällt terminlich mit der Tour de France zusammen.

Aber wir erinnern uns: In der Vergangenheit hat Eurosport in solchen Fällen zumindest die drei GP-Rennen live gezeigt. «Nur bei Olympia wurde manchmal eine Ausnahme gemacht», erinnert sich ein Insider. «Sonst hatten die GP-Rennen meist Vorrang.»

Bei Eurosport existiert noch kein konkreter Plan, es kann auch sein, dass manchmal ein Training auf dem Kanal DMAX gezeigt wird, der wie der Discovery Channel zum Konzern gehört. Die Rennen könnten neben Eurosport auch auf Eurosport 2 zu sehen sein.

Wer die Moderatoren bei Eurosport sein werden ist noch offen. Die Eurosport-Experten Ron Rinnguth, Dirk Raudies und Lenz Leberkern gehören auf jeden Fall zum engsten Kandidatenkreis. Edgar Mielke sei bei Eurosport aus dem Rennen, ist zu hören, Alex Hofmann hingegen wird bei Eurosport als möglicher Co-Kommentator genannt.
Es wurde längst die Seite «Alex66 zu Eurosport» gegründet.

Auch für Edgar Mielke wurde auf Facebook eine «Petition» gestartet. Motto: «Wir wollen den emotionalen Edgar Mielke auch bei Eurosport als Live-Reporter behalten.»

Ron Rinnguth war bei Eurosport bis Ende 2008 jahrelang als MotoGP-Kommentator tätig. Er sieht den aktuellen Diskussionen gelassen entgegen. «Ich wurde zumindest von Eurosport schon mal gefragt, ob ich nächstes Jahr Zeit hätte», erklärte der deutsche TV-Profi im Gespräch mit SPEEDWEEK.com.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: Max-Faktor entscheidend in Imola

Von Dr. Helmut Marko
​Exklusiv für SPEEDWEEK.com: Dr. Helmut Marko, Motorsportberater von Red Bull, analysiert Imola – unerwartete Probleme im Training, wie Max Verstappen doch Pole und Sieg eroberte.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 24.05., 09:00, Motorvision TV
    Cars + Life
  • Fr.. 24.05., 10:00, Eurosport
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 24.05., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 24.05., 10:30, RBB Fernsehen
    In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte
  • Fr.. 24.05., 10:50, Motorvision TV
    On Tour
  • Fr.. 24.05., 11:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 24.05., 11:30, NDR Fernsehen
    Geschraubt, Poliert, Gepflegt - Hamburgs edelste Oldtimer
  • Fr.. 24.05., 13:20, ORF 1
    Formel 1: Großer Preis von Monaco
  • Fr.. 24.05., 14:10, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Fr.. 24.05., 15:10, Motorvision TV
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
6