MotoGP

Wintertests 2015: Am Montag geht es in Sepang weiter

Von - 20.02.2015 08:47

In der zweiwöchigen Pause seit dem ersten MotoGP-Test in Sepang trainierten die zwei kleinen GP-Klassen in Valencia und Jerez. Jetzt geht die Saisonvorbereitung mit den MotoGP-Tests in Malaysia hurtig weiter.

Von 1. Dezember bis 31. Januar herrschte im GP-Sport für alle Stammfahrer der drei Klassen Testverbot. Inzwischen haben die Fahrer der Klassen Moto3 und Moto2 in Valencia und Jerez ihre ersten Kräftemessen absolviert.

Aber die Räder stehen nicht still. Nach dem ersten MotoGP-Test in Sepang (vom 4. bis 6. Februar) geht das Wettrüsten in der Königsklasse am Montag in Malaysia bereits weiter.

Dieser zweite Sepang-MotoGP-Test mit Bridgestone ist für 23. bis 25. Februar angesetzt, am vierten Tag (26.2.) dürfen erstmals auch alle Stammfahrer ihre Motorräder mit Michelin-Reifen bestücken. Die Testfahrer der Werke wie Hiroshi Aoyama (HRC), Colin Edwards (Yamaha), Randy de Puniet (Suzuki), Michele Pirro (Ducati) und Michael Laverty (Aprilia) werden auf jeden Fall fahren. Manche GP-Piloten verzichten – zum Beispiel Vinales und Bradl. Auch andere Teams wollen sich diesen Tag schenken.

Danach werden die MotoGP-Asse noch von 14. bis 16. März in Katar testen, am 17. März ist dort wieder Michelin an der Reihe. Die Franzosen übernehmen 2016 bekanntlich die Rolle des Einheitsreifen-Lieferanten von Bridgestone.

Inzwischen steht auch fest, dass der Katar-Test auf dem Losail International Circuit bei Doha jeweils von 14 bis 22 Uhr angesetzt wird. «Wenn es die klimatischen Verhältnisse erlauben, also wenn es wärmer ist als erwartet, dann werden wir eine Stunde später beginnen und von 15 bis 23 Uhr fahren», erklärte IRTA-Funktionär Jeff Dixon.

Die IRTA-Tests für Moto2 und Moto3 werden mit dem zweiten Jerez-Tests (17. bis 19. März) abgeschlossen. Am 13./14. März treffen sich allerdings einige Moto2- und Moto3-Teams auf dem MotorLand Aragón, um die vierwöchige Testpause zu verkürzen.

Der GP-Kalender 2015

29. März: Doha/Q
12. April: Austin/USA
19. April: Las Termas/RA
3. Mai: Jerez/E
17. Mai. Le Mans/F
31. Mai: Mugello/I
14. Juni: Barcelona/E
27. Juni: Assen/NL
12. Juli: Sachsenring/D
9. August: Indianapolis/USA
16. August: Brünn/CZ
30. August: Silverstone/GB
13. September: Misano/I
27. September: Aragón/E
11. Oktober: Motegi/J
18. Oktober: Phillip Island/AUS
25. Oktober: Sepang/MAL
8. November: Valencia/E

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Der Saisonstart findet am 29. März mit dem Nachtrennen in Katar statt © Weisse Der Saisonstart findet am 29. März mit dem Nachtrennen in Katar statt
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

MotoGP 2019 Barcelona - Unterwegs mit Zarco, Espargaro und Marquez

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Vettel, Ferrari, FIA: Formel 1 in der Zwangsjacke

​Die Formel 1 erstickt am eigenen Reglement: Es war klar, dass der Autoverband FIA die Fünfsekundenstrafe für Sebastian Vettel in Kanada nicht kippen würde. Die Regelhüter wären unglaubwürdig geworden.

» weiterlesen

 

tv programm

Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mo. 24.06., 16:30, Eurosport 2


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mo. 24.06., 16:30, Eurosport 2


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mo. 24.06., 17:00, Eurosport 2


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mo. 24.06., 17:00, Eurosport 2


Formel 1: Großer Preis von Frankreich

Mo. 24.06., 18:30, Sky Sport HD


Formel 1: Großer Preis von Frankreich

Mo. 24.06., 18:30, Sky Sport 1


Motorsport

Mo. 24.06., 19:00, Eurosport


Servus Sport aktuell

Mo. 24.06., 19:15, ServusTV Österreich


Formula Drift Championship

Mo. 24.06., 19:35, Motorvision TV


Motorsport

Mo. 24.06., 19:45, Eurosport


Zum TV Programm
163