Bradley Smith fällt mit Oberschenkelbruch länger aus

Von Helmut Ohner
MotoGP
Bradley Smith verletzte sich in Oschersleben schwer

Bradley Smith verletzte sich in Oschersleben schwer

Das MotoGP-Ass Bradley Smith, der für Yamaha Austria Racing das Finale der Endurance-WM in Oschersleben bestreiten wollte, brach sich bei einem Trainingssturz den rechten Oberschenkel.

Bradley Smith war für das Finale der Langstrecken-Weltmeisterschaft in Oschersleben vom Yamaha Austria Racing Team als Verstärkung von Broc Parkes und Marvin Fritz aufgeboten worden. Der MotoGP-Star wollte die österreichische Mannschaft um Teamchef Mandy Kainz beim Gewinn des zweiten WM-Titels nach 2009 unterstützen.

Der 25-jährige Brite hatte sich nach dem MotoGP-Rennen auf dem Red Bull Ring einen Tag lang mit der Yamaha YZF-R1 und den für ihn ungewohnten Pirelli-Reifen auf dem Pannonia-Ring eingefahren und dabei ansehnliche Zeiten erzielt, die das Team für das Acht-Stunden-Rennen zuversichtlich stimmten.

Doch bereits im freien Training war der Einsatz des künftigen KTM-Werksfahrers beendet. Beim Versuch das Team April Moto Motor Events außen zu überholen, kam Smith zu Sturz und wurde in der Folge noch im Bereich der Beine überrollt. «Bradley hat rechts einen offenen Oberschenkelbruch erlitten», berichtet Kainz. «Wir werden die acht Stunden jetzt mit Broc und Marvin fahren.»

Diese Verletzung wird weitreichende Folgen für den MotoGP-Pilot aus dem Tech3-Team haben, denn die nächsten Grands Prix in Silverstone, Misano und Aragón finden innerhalb von vier Wochen statt. Danach folgen die drei Übersee-Rennen in Japan, Australien und Malaysia ebenfalls innerhalb eines Monats.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 24.01., 22:20, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 24.01., 22:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • So. 24.01., 23:20, ORF 3
    zeit.geschichte
  • Mo. 25.01., 00:10, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Mo. 25.01., 00:40, ServusTV Österreich
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo. 25.01., 02:30, ServusTV
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo. 25.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mo. 25.01., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 25.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 25.01., 07:00, SWR Fernsehen
    sportarena
» zum TV-Programm
6DE