René Hofer (KTM): «Bekomme immer mehr Selbstvertrauen»

Von Thoralf Abgarjan
Motocross-WM MX2

Mit Rang 2 in der MX2-Wertung des Superfinalrennens in Ottobiano zeigte sich der österreichische Neuzugang im KTM-Werksteam trotz eines Sturzes im MX2-Lauf am Ende zufrieden. Tom Vialle erreichte Rang 3 im MX2-Rennen.

Das Red Bull KTM MX2-Werksteam startete letztes Wochenende zum Saisonvorbereitungsrennen im norditalienischen Ottobiano. Der Franzose Tom Vialle erreichte einen dritten Rang in der MX2-Klasse hinter Maxime Renaux (Yamaha) und dem Italiener Gianluca Facchetti (Yamaha).

Der österreichische MX2-Rookie René Hofer zeigte sein Potenzial im Superfinale MX2/MX1, das er nach ausgezeichnetem Start auf Rang 9 beendete. In der MX2-Wertung belegte er P2 hinter Maxime Renaux.

Am kommenden Wochenende werden Hofer und Vialle beim britischen Vorsaisonrennen 'Hawkstone International' antreten.

Im Hawkstone Park plant übrigens auch MXGP-Star Jeffrey Herlings seine Teilnahme.

«Ich bin in der zweiten Kurve beinahe gestürzt, weil ich zu weit innen gestartet bin», erklärte Vialle. «Im Rennen habe ich mich von P15 auf P3 vorgearbeitet. Im zweiten Rennen hatte ich noch einen heiklen Moment. Zwischen den ganzen MX1-Bikes wollte ich nichts Verrücktes anstellen.»

René Hofer kam mit der sandigen und aufgeweichten Strecke zwar insgesamt gut zurecht, stürzte aber im MX2-Rennen. «Ich hatte einen guten Start und lag bis zu meinem Crash auf Rang 7. Danach ließ ich es mit P15 locker angehen. Im zweiten Lauf wollte ich es aber auf jeden Fall besser machen. Ich bin dann direkt hinter Tim Gajser gestartet und danach ein gutes Rennen gefahren. Das zweite Rennen des Jahres hat mir viel an Selbstvertrauen gegeben. Nun fahren wir noch in Großbritannien und in Frankreich, bevor die WM beginnt.»


siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Corona-Katastrophe: Die Verunsicherung ist gross

Von Günther Wiesinger
Die Verunsicherung der Menschen in der Corona-Pandemie ist gross: Denn die Fachleute widersprechen sich, was die Bedrohung durch den Virus SARS-CoV-2 angeht – sogar bei der Nützlichkeit von Masken.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 06.04., 07:30, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Vietnam
Mo. 06.04., 07:30, Eurosport 2
Rallye: Rallye Dakar
Mo. 06.04., 08:00, Eurosport 2
Rallye: Rallye Dakar
Mo. 06.04., 08:30, Eurosport
Motorsport
Mo. 06.04., 08:35, Motorvision TV
High Octane
Mo. 06.04., 08:45, ORF Sport+
Formel 1 Saison 1991: Großer Preis von Australien, Highlights
Mo. 06.04., 09:30, Eurosport
Motorsport
Mo. 06.04., 10:00, ORF Sport+
Rallye Weltmeisterschaft
Mo. 06.04., 10:15, Hamburg 1
car port
Mo. 06.04., 10:30, Eurosport
Motorsport
» zum TV-Programm
184