Ben Watson (Yamaha) gewinnt Trentino 3

Von Thoralf Abgarjan
Motocross-WM MX2
Ben Watson gewinnt das letzte MX2-Rennen des Jahres 2020

Ben Watson gewinnt das letzte MX2-Rennen des Jahres 2020

Mit einem Sieg im zweiten MX2-Lauf gewann Ben Watson (Yamaha) bei seinem letzten Auftritt in der MX2-Klasse den Grand Prix of Garda, während sein Teamkollege Jago Geerts (Yamaha) verletzt ausfiel.

Zweiter MX2-Lauf von Trentino 3: Polesetter Roan van de Moosdijk (Kawasaki) startete nicht in den zweiten Lauf. Er hadert noch immer von den Nachwirkungen seines Sturzes am letzten Mittwoch an gleicher Stelle.

Der letzten Mittwoch frisch gebackene Weltmeister Tom Vialle, der auch den ersten Lauf gewonnen hatte, stürzte in der zweiten Kurve und musste eine Aufholjagd starten. Danach stürzte er erneut und kam am Ende über Rang 5 nicht hinaus. Dennoch schaffte er es trotzdem noch auf Rang 2 der Tageswertung.

Jago Geerts (Yamaha) kämpfte im zweiten Lauf mit seinem Teamkollegen Ben Watson um den Sieg, doch wie so häufig in diesem Jahr stürzte er. Während er das ganze Jahr über unbeschadet blieb, landete er diesmal im Medical Center und konnte weder die Ehrung für den 'holeshot' noch die Silbermedaille der WM-Gesamtwertung entgegennehmen. Geerts krachte mit dem Kopf gegen die harte Bande am Streckenrand und wurde von den Rettungssanitätern von der Strecke getragen.

Maxime Renaux (Yamaha) stand hinter Watson und Vialle als Dritter auf dem Grand-Prix-Podium und beendete die Saison auf Gesamtrang 3. Thomas Kjer Olsen fiel im letzten Rennen auf Gesamtrang 6 zurück.

Alle Einzelheiten vom zweiten MX2-Lauf von Trentino 3 erfahren Sie im nachfolgenden Renn-Stenogramm:

Start:
Ben Watson gewinnt den Start vor Jago Geerts. Tom Vialle bleibt in der zweiten Kurve an der Innenbande hängen und stürzt.

Noch 29 Min:
Watson führt vor Geerts, Renaux, Beaton und Fernandez. Vialle rangiert auf P13, Olsen auf P7.

Noch 24 Min:
Vialle hat P9 erreicht.

Noch 19 Min:
Geerts hat Leader Watson in Schlagdistanz.

Noch 18 Min:
Watson wehrt den ersten Angriff von Geerts ab. Vialle rangiert auf Rang 7.

Noch 17 Min:
Vialle kracht in das Hinterrad von Renaux, stürzt erneut und fällt zwei Plätze zurück.

Noch 16 Min:
Fernandez überschlägt sich und fällt 2 Plätze zurück. Er muss anhalten, um einen Defekt zu beheben.

Noch 14 Min:
Fernandez steuert die Box an. Die Mechaniker treten vehement gegen das Vorderrad, das offenbar vom Crash beschädigt ist.

Noch 13 Min:
Vialle geht an Renaux vorbei, stürzt aber in der nächsten Kurve. Vialle fällt auf P6 zurück.

Noch 12 Min:
Geerts attackiert Leader Watson. Der Brite fährt Kampflinie.

Noch 10 Min:
Fernandez beendet das Rennen an der Box.

Noch 7 Min:
Geerts stürzt heftig und knallt am Boden heftig mit dem Kopf gegen die Bande, die hart wie Beton ist.

Noch 6 Min:
Geerts wird von den Notfallmedizinern auf der Trage von der Strecke gebracht.

Noch 5 Min:
Watson führt vor Beaton, Gifting, Renaux, Vialle und Olsen.

Noch 1 Min:
Beaton versucht, die Lücke zu Leader Watson zu schließen.

Noch 2 Runden:
Watson führt mit 1,4 Sekunden Vorsprung vor Beaton und Gifting.

Letzte Runde:
Ben Watson gewinnt den zweiten Lauf und damit auch den letzten Grand-Prix der Saison 2020.

Ergebnis Trentino 3, MX2, Lauf 2:

1. Ben Watson (GBR), Yamaha
2. Jed Beaton (AUS), Husqvarna
3. Isak Gifting (SWE), GasGas
4. Maxime Renaux (FRA), Yamaha
5. Tom Vialle (FRA), KTM
6. Thomas Kjer Olsen (DEN), Husqvarna
7. Conrad Mewse (GBR), KTM
8. Alvin Östlund (SWE), Honda
9. Bailey Malkiewicz (AUS), Honda
10. Morgan Lesiardo ((ITA), Honda
11. Kevin Horgmo (NOR), KTM
12. Josh Gilbert (GBR), Husqvarna
13. Wilson Todd (AUS), Kawasaki
14. Jan Pancar (SLO), KTM
15. Petr Polak (CZE), Yamaha
16. Michael Sandner (AUT), GasGas
17. Stephen Rubini (FRA), Honda
18. Glen Meier (DEN), Yamaha
19. Jacub Teresak (CZE), KTM
20. Johannes Nermann (EST), Husqvarna
...
23. (DNF) Jago Geerts (BEL), Yamaha
...
DNS: Roan van de Moosdijk (NED), Kawasaki
DNS: Thibault Benistant (FRA), Yamaha
DNS: Mathys Boisramé (FRA), Kawasaki
DNS: Mikkel Haarup (DEN), Kawasaki
DNS: Simon Längenfelder (GER), GasGas
DNS: Jeremy Sydow (GER), GasGas
DNS: René Hofer (AUT), KTM

Grand-Prix-Wertung:

1. Ben Watson (3-1)
2. Tom Vialle (1-5)
3. Maxime Renaux (2-4)

WM Endstand nach WM-Runde 18 von 18:

1. Tom Vialle (FRA), KTM, 759
2. Jago Geerts (BEL), Yamaha, 679
3. Maxime Renaux (FRA), Yamaha, 581
4. Jed Beaton (AUS), Husqvarna, 564
5. Ben Watson (GBR), Yamaha, 551
6. Thomas Kjer Olsen (DEN), Husqvarna, 540
7. Roan van de Moosdijk (NED), Kawasaki, 466
8. Conrad Mewse (GBR), KTM, 365
9. Ruben Fernandez (ESP), 343
10. Stephen Rubini (FRA), Honda, 279
...
26. René Hofer (AUT), KTM
...
28. Michael Sandner (AUT), GasGas

...
30. Simon Längenfelder (GER), GasGas, 59
...
32. Jeremy Sydow (GER), GasGas, 35
...
43. Roland Edelbacher (AUT), Husqvarna, 5
...
45. Maximilian Spies (GER), Husqvarna, 2


Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 04.12., 23:50, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Sakhir 2020
  • Sa. 05.12., 00:05, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Sa. 05.12., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 05.12., 01:05, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Sa. 05.12., 01:40, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad Magazin
  • Sa. 05.12., 03:15, ORF Sport+
    Formel 1
  • Sa. 05.12., 04:35, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Sa. 05.12., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 05.12., 05:25, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Sa. 05.12., 05:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
7DE