Clement Desalle (Kawa) vor seinem letzten WM-Rennen

Von Thoralf Abgarjan
Motocross-WM MXGP
Clement Desalle gewann den zweiten Lauf von Trenrino 1

Clement Desalle gewann den zweiten Lauf von Trenrino 1

Am kommenden Wochenende wird Kawasaki-Werksfahrer Clement Desalle in Trentino seinen letzten WM-Auftritt als Fahrer haben. Viele seiner engsten Weggefährten gratulierten dem Belgier zu einer großen Karriere.

Am kommenden Sonntag findet in Pietramurata das Saisonfinale der Motocross-WM statt. Auch wenn die Titelentscheidungen in beiden Klassen bereits gefallen sind, bleibt es um die Podiumsplatzierungen weiterhin spannend. Antonio Cairoli und Jeremy Seewer trennen gerade einmal 4 Zähler. Nach seiner Leistung im letzten Rennen wird Seewer seine Chance nutzen wollen, im letzten Rennen Vizeweltmeister zu werden.

Gleichzeitig ist Trentino 3 auch der letzte WM-Auftritt von Gautier Paulin (Yamaha) und Clement Desalle (Kawasaki), die beide nach Saisonende zurücktreten.

Desalle hat in seiner langen Karriere 23 Grands-Prix und 45 WM-Läufe gewonnen. 82-mal stand er auf dem Podium. Nicht weniger als 6-mal beendete er die Saison auf dem Podium und er gewann 2013 mit dem belgischen Team im Talkessel das Motocross der Nationen. Mit dem Ausscheiden des Belgiers endet eine Ära.

In den letzten 5 Jahren war er Kawasaki-Werksfahrer und schaffte in dieser Zeit 4 Grand-Prix-Siege, 18 Podiumsplatzierungen und wurde 2018 WM-Dritter hinter Jeffrey Herlings und Antonio Cairoli.

Ein WM-Titel war Desalle nicht vergönnt. «Ich habe mein ganzes Leben dafür gearbeitet, aber es hat eben nicht geklappt», sagt der heute 31-jährigen Belgier. Dennoch hat er von vielen Seiten hohe Anerkennung erhalten. Joel Smets erklärte: «Über so viele Jahre hinweg auf Podiumskurs zu sein, ist auch etwas.»

Jeffrey Herlings, Antonio Cairoli und Kevin Strijbos gratulierten Desalle zu seiner erfolgreichen Karriere. Strijbos war jahrelang Desalles Teamkollege im Suzuki-Werksteam von Sylvain Geboers.

Auch Youthstream-Gründer Giuseppe Luongo äußerte seinen Respekt: «Desalle hat in den letzten 10 Jahren Motocross-Geschichte geschrieben. Er ist ein sehr talentierter Fahrer, der immer die perfekten Linien findet, was es sehr schwer macht, ihn zu überholen. Ich werde ihn im Fahrerlager vermissen, aber ich hoffe dass wir ihn in anderer Funktion wiedersehen werden und er sein Wissen an die junge Fahrergeneration weitergibt.»

Antonio Cairoli meint: «Als wir am letzten Sonntag um den Laufsieg kämpften, erinnerte mich das an die Zeit vor 5 oder 10 Jahren, als wir in jedem Rennen um die WM kämpften.» Desalle gewann den zweiten Lauf und stand in Trentino noch einmal auf dem Podium.

Steve Guttridge (Kawasaki Europe Racing Manager) betont: «Desalle ist nicht nur ein ausgezeichneter Racer, sondern er hat hervorragende Testarbeit geleistet, so dass wir heute mit der KX450 die beste Serienmaschine aller Zeiten haben.

Der zweifache Weltmeister Mickael Pichon erinnert sich an die erste Begegnung mit dem Belgier: «Es war ein Rennen zur deutschen Meisterschaft. Du hast mich mit einem verrückten Blockpass überholt. Ich kannte dich nicht, aber das hat mich beeindruckt. Am Ende hatte ich das letzte Wort, denn du warst damals erst 17 Jahre alt.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 26.11., 10:00, Hamburg 1
    car port
  • Do. 26.11., 10:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 10:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 10:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 10:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 26.11., 11:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 11:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 12:00, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Do. 26.11., 12:10, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Do. 26.11., 15:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
» zum TV-Programm
7DE