Liam Everts (KTM): Start in Reutlingen und der WM

Von Thoralf Abgarjan
'Liamski' hat einen vollen Rennkalender

'Liamski' hat einen vollen Rennkalender

Der jüngste Spross der berühmten belgischen Everts-Dynastie wird noch im September sein Debüt in der Motocross-WM geben. Außerdem startet 'Liamski' am kommenden Wochenende beim Finale des ADAC Youngsters Cups.

Nach seinem Sieg beim Youngster Cup in Drehna plant Liam Everts (KTM) am kommenden Wochenende bereits seinen nächsten Auftritt beim Saisonfinale der ADAC MX Masters in Reutlingen. Everts, der in diesem Jahr in der EMX250 unterwegs ist, wird am 19. September erstmals in der MX2-WM antreten.

Das WM Debüt des Everts-Youngsters war ursprünglich für den 17. Oktober in Spanien geplant, doch nun wurde die Premiere um einen Monat vorgezogen, weil der Belgier für das Motocross der Nationen am 26. September in Mantova nominiert wurde.

'Liamski' wird nach aktuellen Plänen am 19. September in Riola Sardo starten, das ist der nächste Grand-Prix nach der Doppelveranstaltung in der Türkei. Der Sand von Riola ist eine gute Vorbereitung für das Motocross der Nationen, was ebenfalls im Sand stattfinden wird.

Die Teamkollegen von Everts im Team Belgien werden Jeremy van Horebeek (Beta/MXGP) und Brent van Doninck (Yamaha/OPEN) sein.

Eine Woche nach dem Motocross der Nationen wird 'Liamski' am 2. Oktober im Talkessel von Teutschenthal im Rahmen des Grands-Prix of Germany in der EMX250 Europameisterschaftsklasse starten. Dort rangiert er nach 4 von 8 Läufen auf Tabellenrang 4.

Zwischenstand EMX250 nach 4 Läufen:

1. Nicholas Lapucci (I), Fantic, 187
2. Kevin Horgmo (NOR), GASGAS, 163, (-24)
3. Rick Elzinga (NL), KTM, 144, (-43)
4. Liam Everts (B), KTM, 108, (-79)
5. Yago Martinez (E), KTM, 91, (-96)
6. Cornelius Toendel (NOR), Yamaha, 88, (-99)
...
9. Mike Gwerder (CH), KTM, 74, (-113)

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 01.12., 13:50, Motorvision TV
    Super Cars
  • Mi.. 01.12., 14:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi.. 01.12., 14:45, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mi.. 01.12., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 01.12., 15:00, ORF Sport+
    FIA WEC 2021 - 6 Stunden, Highlights von Bahrain
  • Mi.. 01.12., 15:30, BR-alpha
    Länder-Menschen-Abenteuer
  • Mi.. 01.12., 16:00, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mi.. 01.12., 17:25, Motorvision TV
    Gearing Up
  • Mi.. 01.12., 18:45, Motorvision TV
    Isle of Man TT Besten Rennen Aller Zeiten
  • Mi.. 01.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
3DE