Goodwood: Christian Horner ersetzt Sebastian Vettel

Liam und Stefan Everts: Erinnerung an Agueda 2006

Von Johannes Orasche
Liam Everts auf dem Arm von Vater Stefan

Liam Everts auf dem Arm von Vater Stefan

Red Bull-KTM-Ass Liam Everts reflektiert seinen ersten Doppelsieg an einem Wochenende der Motocross-WM MX2. Mit Vater Stefan stand der 19-Jährige bereits 2006 in Agueda auf dem Podium.

Liam Everts sicherte sich im tiefen Morast von Agueda zuletzt souverän seinen insgesamt fünften Grand Prix-Sieg. Es war der zweite in Folge nach Arco di Trento. Der 19-jährige Belgier setzt somit seine Aufholjagd in der WM-Tabelle fort und sprang mit den 60 Punkten aus Portugal schon auf Rang 3 der Gesamtwertung nach vorn! Vor Agueda lag der Red Bull-KTM-Werksfahrer noch auf Platz 7.

Das Besondere: Auch Vater Stefan (51) hat auf dem Weg zu seinem zehnten und letzten WM-Titel im Jahr 2006 in Agueda den Grand Prix für sich entschieden. Das dokumentierte Stefan auch, indem er ein Foto der Podiumszeremonie aus dem betreffenden Jahr herauskramte, auf welchem der damals knapp zweijährige Liam ebenfalls auf dem Podium zu sehen ist. 

2006 stand übrigens auch der Spanier Jonathan Barragan (KTM) mit auf dem Podium. «Was für ein Wochenende – eines, das man niemals vergisst», erklärte Stefan Everts zu dem historisch anmutenden Schnappschuss.

«Es war wirklich ein episches Wochenende», freut sich Liam, der am Samstag auch im Quali-Rennen die Maximalpunktzahl holte.  «Ich habe jede einzelne Runde auf dem Motorrad geliebt. Ich hatte ein echtes Hammer-Wochenende. Es ist super-cool, dass ich erstmals in meiner Karriere beide Rennen an einem Sonntag gewinnen konnte.»

Der Schlamm machte den Sonntag für andere Grand-Prix-Asse dagegen zu einem einzigen Drama!

«Das sind einfach jene Wochenenden, von denen man träumt! Alles läuft wunderbar und man ist einfach in der Zone – einfach nur die eigene Konzentration, das Motorrad und die Piste», betonte Everts und gibt sich demütig. «Diese Tage kommen nicht oft. Man gewinnt Meisterschaften an den harten Tagen, aber dieser war ein wirklich guter. Ich weiß, dass härtere Tage kommen werden, aber dieser war definitiv ein guter.»

Ergebnis MX2, Agueda:

1. Liam Everts (B), KTM, 1-1
2. Rick Elzinga (NL), Yamaha, 4-2
3. Thibault Benistant (F), Yamaha, 5-4
4. Kay de Wolf (NL), Husqvarna, 3-9
5. Andrea Adamo (I), KTM, 6-7
6. Jens Walvoort (NL), KTM, 10-5
7. Marc Quentin Prugnieres (F), Kawasaki, 9-6
8. Mikkel Haarup (DK), Triumph, 18-3
9. Simon Längenfelder (D), GASGAS, 2-DNF
10. Lucas Coenen (B), Husqvarna, 16-8

MX2 WM Stand nach 5 von 20 Events:

1. Kay de Wolf (NL), Husqvarna, 246 Punkte
2. Simon Längenfelder (D), GASGAS, 216, (-30)
3. Liam Everts (B), KTM, 188, (-58)
4. Thibault Benistant (F), Yamaha, 185, (-61)
5. Lucas Coenen (B), Husqvarna, 171, (-75)
6. Andrea Adamo (I), KTM, 168 (-78)
7. Rick Elzinga (NL), Yamaha, 159 (-87)
8. Mikkel Haarup (DK), Triumph, 154, (-92)
9. Camden McLellan (ZA), Triumph, 126, (-120)
10. Sacha Coenen (B), KTM, 104, (-142)

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

MotoGP: Sind böse Streithähne die besseren Helden?

Von Michael Scott
Nie gab es in der MotoGP so viele Sieganwärter wie heute. Im Gegensatz dazu hatte das «Goldene Zeitalter» ihre wenigen Helden, die alle zu Legenden wurden. Was ist uns lieber?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 13.07., 15:00, Eurosport 2
    Supersport: Weltmeisterschaft
  • Sa. 13.07., 15:00, ServusTV
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • Sa. 13.07., 15:30, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Sa. 13.07., 15:35, ServusTV
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • Sa. 13.07., 16:00, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Sa. 13.07., 16:30, Motorvision TV
    EMX Quad European Championship
  • Sa. 13.07., 16:55, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Sa. 13.07., 17:20, Motorvision TV
    Australian Drag Racing Championship
  • Sa. 13.07., 18:15, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Sa. 13.07., 18:45, Motorvision TV
    US Pro Pulling
» zum TV-Programm
5