MotoGP: VR46 bleibt der Vision treu

Lugo: Thibault Benistant auf Pole, Längenfelder P5

Von Thoralf Abgarjan
Die Entscheidung fiel in der letzten Runde des MX2 Qualifikationsrennens als Sacha Coenen (KTM) stürzte und Yamaha-Werksfahrer Thibault Benistant den Sieg erbte. Längenfelder wurde mit gebrochenem Schlüsselbein Fünfter.

MX2 Qualifikationsrennen zum Grand Prix of Galicia im spanischen Lugo: Der deutsche GASGAS-Werksfahrer, der mit einem gebrochenen und operativ fixierten Schlüsselbein antrat, erreichte im Qualifikationstraining den 10. Platz und erwischte einen guten Start ins Qualifikationsrennen. Auf Rang 4 lieferte er sich ein rundenlanges Duell gegen den belgischen Husqvarna-Werksfahrer Lucas Coenen. Coenen überholte den Deutschen, der trotz seines Handicaps sogar konterte. Während Längenfelder in den ersten Runden den weiten Dreifach-Sprung als 2+1+Kombination nahm, änderte er im Rennen seine Strategie und nahm den Dreifachsprung voll und damit auch mit vollem Risiko. Am Ende konnte er dem Druck Coenens nicht standhalten und fiel auf Platz 5 zurück.

Da WM-Leader Kay de Wolf keinen guten Start erwischte und fast das gesamte Feld von hinten aufrollen musste, konnte Längenfelder sogar Punkte gegenüber de Wolf aufholen und seinen Rückstand in der Tabelle von 30 auf 28 Punkte verkürzen.

Liam Everts stürzte in einer Wellensektion. Auch sein Teamkollege und Titelverteidiger Andrea Adamo und Triumph-Werksfahrer Mikkel Haarup gingen zu Boden und blieben ohne WM-Punkte.

Den Holeshot gewann Red Bull KTM Werksfahrer Sacha Coenen. Der Belgier fuhr wie immer hart am Limit und diesmal schien er tatsächlich ohne Crash durchzukommen, doch in der letzten Runde ging er in den tiefen Spurrinnen doch über das Vorderrad zu Boden. Nachdem er sein Bike aufhob, kippte er erneut um, so dass Thibault Benistant (Yamaha), der auf Platz 2 rangierte, sowie sein Bruder Lucas vorbeigingen und Sacha auf P3 zurückfiel. HRC-Werksfahrer, der nach seiner Verletzungspause in die WM zurückkehrte, wurde Vierter.

MX2 Qualifikationsrennen Lugo:

1. Thibault Benistant (F), Yamaha
2. Lucas Coenen (B), Husqvarna
3. Sacha Coenen (B), KTM
4. Ferruccio Zanchi (I), Honda
5. Simon Längenfelder (D), GASGAS
6. Rick Elzinga (NL), Yamaha
7. Kay de Wolf (NL), Husqvarna
8. Quentin Marc Prugnieres (F), Kawasaki
9. Oriol Oliver (E), KTM
10. Marc Antoine Rossi (F), GASGAS
11. Liam Everts (B), KTM
12. Valerio Lata (I), GASGAS
13. Mikkel Haarup (DK), Triumph
...
16. Andrea Adamo (I), KTM


Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: Kanada-Sieg nur dank Max Verstappen

Von Dr. Helmut Marko
​Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com den Kanada-GP. Er äussert sich zu den überragenden Qualitäten von Max Verstappen, zur harten Strafe für Pérez und zu den Red Bull-Junioren.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 12.06., 23:45, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Do. 13.06., 00:00, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Do. 13.06., 00:40, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy
  • Do. 13.06., 01:30, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Do. 13.06., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 13.06., 02:35, SPORT1+
    Motorsport: Michelin Le Mans Cup
  • Do. 13.06., 02:35, Motorvision TV
    Cars + Life
  • Do. 13.06., 03:00, DMAX
    King of Trucks
  • Do. 13.06., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 13.06., 05:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
5