Motocross-WM MXGP

Antonio Cairoli (KTM): Kein Start in Riola Sardo

Von Thoralf Abgarjan - 24.01.2020 14:59

Das Comeback des neunfachen Weltmeisters Antonio Cairoli (KTM) wurde um zwei Wochen verschoben. Die Vorsaisonrennen in Riola Sardo werden als erste Standortbestimmung dennoch mit großer Spannung erwartet.

Am kommenden Wochenende findet in Riola Sardo auf Sardinien das erste Vorsaisonrennen des Jahres 2020 statt. Dieses Rennen gilt als erste Standortbestimmung für Teams und Fahrer. Gleichzeitig ist diese Veranstaltung der erste Lauf zur internationalen italienischen Meisterschaft. Der neunfache Weltmeister Antonio Cairoli hat diese Rennen in den letzten Jahren dominiert, entschied sich aber in diesem Jahr gegen einen Start. 

Der neunfache Weltmeister will erst in zwei Wochen am 9. Februar 2020 zum dritten Meisterschaftslauf in Mantova an den Start gehen. Nach dem vorzeitigen Ende der letzten Saison will Cairoli sein Comeback nicht überstürzen.

«Unser Ziel ist ganz klar die WM», kommentierte KTM Team-Manager Claudio De Carli. «Wir haben seit der Verletzungspause eine gute Aufbauarbeit geleistet aber auch entschieden, uns jetzt verstärkt um das Konditionstraining zu kümmern.
Auch Jorge Prado (Oberschenkelbruch) und Jeffrey Herlings werden nicht in Riola Sardo starten.

Mit Spannung wird allerdings der erste Auftritt von Romain Febvre als Kawasaki-Werksfahrer erwartet. Er wird in seinen neuen Farben auf den amtierenden Weltmeister Tim Gajser (Honda) treffen.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Honda hat nur einen Siegfahrer: Das rächt sich

Von Günther Wiesinger
Sollte Marc Márquez bei den ersten Grand Prix nicht fit sein, was sich klar abzeichnet, rächen sich die Management-Fehler von Honda und die kurzsichtige Fahrer-Politik.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 17.02., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Mo. 17.02., 19:00, Puls 4
Café Puls - Das Magazin
Mo. 17.02., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 17.02., 19:25, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Mo. 17.02., 19:30, Motorvision TV
UIM F1 H2O World Powerboat Championship
Mo. 17.02., 21:00, Motorvision TV
Dream Cars
Mo. 17.02., 21:25, Motorvision TV
Dream Cars
Mo. 17.02., 22:15, Sport1
SPORT1 News Live
Mo. 17.02., 23:15, Hamburg 1
car port
Mo. 17.02., 23:40, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
» zum TV-Programm
74