Diverse Brüche: So geht es Pauls Jonass (Husqvarna)

Von Adam Wheeler
Motocross-WM MXGP
Pauls Jonass macht eine schwere Zeit durch

Pauls Jonass macht eine schwere Zeit durch

Seit einem Trainingssturz Mitte Juni ist Husqvarna-Werkspilot Pauls Jonass außer Gefecht. Wann der 23-Jährige wieder einsatzbereit sein wird, ist unklar. Seine Heimrennen in Kegums wird er in jedem Fall verpassen.

Mehrere Rippen und Dornfortsätze der Wirbel hatte sich Pauls Jonas vor fünf Wochen bei einem Trainingssturz mit seiner Husqvarna FC450 gebrochen. Seit dem betreibt der 23-Jährige bestmögliche Rehabilitation, denn am 8. August nimmt auch die Motocross-WM MXGP wieder ihren Betrieb auf. 

Wann aber Jonas wieder auf seinem Motorrad sitzen wird, ist momentan noch völlig offen.

«Ich bin mir nicht sicher, wann ich wieder auf meinem Bike und wieder einsatzbereit sein werde. Es ist ziemlich unklar», grübelte der MX2-Weltmeister von 2017. «Ich würde nicht sagen, dass es ein dummer Unfall war. Aber die Dinge gingen schief und ich landete nach einem Sprung ohne mein Motorrad. Der Aufprall war heftig. Ich lag fast zwei Wochen im Krankenhaus, bevor ich ins Reha-Zentrum kam, um wieder auf die Beine zu kommen.»

«Es war eine schlimme Zeit», stöhnte Jonass. «Es passierte in meiner letzten Woche in Lettland, bevor ich nach Belgien zurückkehren und mit dem Team zusammenarbeiten wollte. Ich habe mich auf der FC450 so gut gefühlt...»

Der Lette erholt sich derzeit in seiner Heimat und wird die drei Rennen in Kegums verpassen, mit der die MXGP 2020 ab dem 9. August aus der Corona-Pause kommt.

Übrigens: Bereits Anfang 2019 machte Jonass eine solche Phase durch, als er aufgrund einer Operation am rechten Knie die wichtigen Wintertrainings für seine Rookie-Saison in der MXGP verpasste. Dennoch beeindruckte der Husqvarna-Pilot mit drei Podestplätzen.

Jetzt muss der ehemalige Red Bull KTM-Pilot aufgrund des folgenschweren Unfalls eine lange Genesungszeit hinnehmen.

«Die Verletzung ist etwas schwerwiegender, als wir zunächst dachten», gab Jonass zu. «Ich hatte drei gebrochene Rippen, sechs gebrochene Dornfortsätze und einige beschädigte Wirbel. Zum Glück musste nicht operiert werden. Ich muss im Moment nur so viel Bewegung wie möglich machen, allerdings nur Mini-Schritte. Ich bin mir nicht sicher, wann ich auf dem Fahrrad sein werde, aber ich freue mich darauf.»

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Videos

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 11.08., 12:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 1995: Großer Preis von Belgien
Di. 11.08., 12:30, Motorvision TV
Classic
Di. 11.08., 14:05, SPORT1+
Motorsport - Porsche GT Magazin
Di. 11.08., 15:00, ORF Sport+
FIA Formel E: 8. Rennen, Highlights aus Berlin
Di. 11.08., 15:40, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Di. 11.08., 16:15, Hamburg 1
car port
Di. 11.08., 16:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball Bundesliga und Prohaska 65.Geburtstag
Di. 11.08., 17:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Qualifikation 1978 Türkei - Österreich
Di. 11.08., 17:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Qualifikation 1977 Türkei - Österreich mit Prohaska-Tor
Di. 11.08., 17:15, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm
17