Romain Febvre siegt – Pech für Jeffrey Herlings (KTM)

Von Johannes Orasche
Motocross-WM MXGP
Jeffrey Herlings

Jeffrey Herlings

Kawasaki-Neuling Romain Febvre konnte bei der niederländischen Meisterschaft Red Bull-KTM-Ass Jeffrey Herlings hinter sich lassen.

Die zweite Station zur Niederländischen Motocross-Meisterschaft auf der Sandpiste von Axel brachte eine echte Überraschung. Der Franzose Romain Febvre zeigte eine Woche vor dem Re-Start der MXGP-WM eine gute Form. Der Kawa-Neuling gewann das zweite Rennen und sicherte sich somit den Tagessieg vor Top-Favorit und Sandkönig Jeffrey Herlings.

Herlings hatte den ersten Lauf noch mit elf Sekunden Vorsprung auf Febvre locker gewonnen. Im zweiten Rennen kam Herlings nach Problemen jedoch nur als Fünfter ins Ziel. «Jeffrey war leider in einen Startcrash involviert und dann ist als letzter losgefahren», erklärt Red Bull-KTM-Teammanager Dirk Grübel am Sonntagabend gegenüber SPEEDWEEK.com.

Dennoch: Herlings fuhr bei seiner Aufholjagd auch im zweiten Rennen die schnellste Rennrunde und war im Ziel nur noch 0,8 Sekunden hinter Coldenhoff.

Hinter Laufsieger Romain Febvre zeigte der ehemalige Honda-Werksfahrer Brian Bogers (KTM) eine starke Leistung und brachte P2 vor Arminas Jasikonis (Husqvarna) ins Ziel. Das Rennen in Axel war extrem gut besetzt. Insgesamt waren in der 450er-Klasse sechs Werksfahrer am Start.

Auf Rang 3 in der Tageswertung landete GasGas-Speerspitze Glenn Coldenhoff, der in den beiden Rennen zweimal Platz 4 belegen konnte. Der Schweizer Yamaha-Werksfahrer Jeremy Seewer sicherte sich im ersten Rennen Platz 3 vor Coldenhoff.

MX1 Lauf 1:
1. Jeffrey Herlings
2. Romain Febvre + 10,430
3. Jeremy Seewer + 11,450
4. Glenn Coldenhoff + 19,549
5. Ivo Monticelli (I) + 19,989
6. Benoit Paturel (F)+ 22,511
7. Arminas Jasikonis (LTU)+ 23,418
8. Calvin Vlaanderen (NL) + 46,446
9. Micha Boy de Waal (NL) + 1:10,467
10. Petar Petrov (BG) + 1:12,251
11. Brian Bogers (NL) + 1:16,727
12. Henry Jacobi (D)+ 1:27,983

Lauf 2:
1. Romain Febvre
2. Brian Bogers + 1,169
3. Arminas Jasikonis + 2,445
4. Glenn Coldenhoff + 3,674
5. Jeffrey Herlings + 4,408
6. Jeremy Seewer + 9,930
7. Calvin Vlaanderen + 10,782
8. Henry Jacobi + 45,041
9. Benoit Paturel + 54,084
10. Petar Petrov + 1:06,905

MX1 Gesamtwertung:
1. Romain Febvre 47 (2-1)
2. Jeffrey Herlings 41 (1-5)
3. Glenn Coldenhoff 36 (4-4)
4. Jeremy Seewer 35 (3-6)
5. Arminas Jasikonis 34 (7-3)
6. Brian Bogers 32 (11-2)
7. Calvin Vlaanderen 27 (8-7)
8. Benoit Paturel 27 (6-9)
9. Ivo Monticelli 26 (5-11)
10. Henry Jacobi 22 (12-8)

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Videos

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 11.08., 12:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 1995: Großer Preis von Belgien
Di. 11.08., 12:30, Motorvision TV
Classic
Di. 11.08., 14:05, SPORT1+
Motorsport - Porsche GT Magazin
Di. 11.08., 15:00, ORF Sport+
FIA Formel E: 8. Rennen, Highlights aus Berlin
Di. 11.08., 15:40, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Di. 11.08., 16:15, Hamburg 1
car port
Di. 11.08., 16:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball Bundesliga und Prohaska 65.Geburtstag
Di. 11.08., 17:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Qualifikation 1978 Türkei - Österreich
Di. 11.08., 17:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Qualifikation 1977 Türkei - Österreich mit Prohaska-Tor
Di. 11.08., 17:15, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm
18