Henry Jacobi (Yamaha): Mantua bringt Aufwärtstrend

Von Johannes Orasche
Motocross-WM MXGP
Henry Jacobi

Henry Jacobi

Der deutsche MXGP-Rookie Henry Jacobi (Yamaha) hat bei den beiden Motocross-WM-Events in Mantua gute Ergebnisse eingefahren und sieht noch mehr Potenzial.

Henry Jacobi hat sich in den vergangenen Wochen beachtlich gesteigert. Im Sand von Kegums unmittelbar nach dem Re-Start der WM haderte der Deutsche noch mit den Bedingungen und seiner persönlichen Verfassung, die nach einer Verletzung und einer Bandscheiben-OP in der Lockdown-Zeit nicht optimal war.

In Mantua sieht die Sache anders aus. Jacobi landete bisher in allen vier Rennen auf der flachen Sandpiste unter den Top-14. Das beste Ergebnis war Platz 8 am Sonntag im zweiten Lauf. Der Thüringer hatte dabei auch erfahrene MXGP-Stars wie den Belgier Clement Desalle (Kawasaki) oder den Franzosen Gautier Paulin auf der Werks-Yamaha in Sichtweite.

Insgesamt hat Jacobi in Mantua in vier Rennen 37 Punkte eingefahren – davor waren es gesamt 64. In der WM konnte sich der 23-Jährige so auf P15 verbessern. «P8 in Mantua 1 war mein bisher bestes Resultat in der MXGP-Klasse», freute sich Henry. «Ich bin happy, dass ich langsam wieder dorthin komme, wo ich hingehöre. Ich möchte mich bei allen für die Geduld bedanken. Sorry an jene, die sie bereits verloren haben.»

«Die Plätze 13 und 12 am Mittwoch haben gesamt für P11 gereicht. Aber ich habe das Gefühl, es wäre noch mehr möglich gewesen», stellt der Yamaha-Fahrer des Teams SM Action M.C. Migliori fest. «Ich werde es am Sonntag jedenfalls nochmals versuchen.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 30.10., 18:40, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 30.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 30.10., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 30.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 30.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Fr. 30.10., 20:45, Motorvision TV
    Andros Trophy
  • Fr. 30.10., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 30.10., 21:30, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Fr. 30.10., 21:40, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Fr. 30.10., 22:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
» zum TV-Programm
7DE