Motocross-WM 2020: Finale mit Zuschauern

Von Johannes Orasche
Motocross-WM MXGP
In Arco sollen bei der Cross-WM wieder Zuschauer erlaubt sein

In Arco sollen bei der Cross-WM wieder Zuschauer erlaubt sein

Die Veranstalter der Motocross-WM planen bereits für den Showdown, der auf der Piste von Arco di Trento über die Bühne gehen soll.

Die Motocross-WM steuert in der etwas verkürzten, aber dafür umso intensiveren Coronasaison auf die finale Phase zu. In der Nähe von Madrid findet auf der neuen Anlage in Xanadu am kommenden Wochenende eine Premiere statt. Danach folgt der Triple-Event auf der klassischen Sandpiste von Lommel. Diese beiden Schauplätze müssen zum Leidwesen der vielen Fans im Benelux-Raum ohne Zuschauer auskommen.

Anders präsentiert sich die Lage für das Triple-Finale im italienischen Arco di Trento in der Nähe des Gardasees, das von 31. Oktober bis zum 8. November über die Bühne gehen soll. Wie in Faenza und in Mantua kann eine limitierte Anzahl von Fans in den Besitz von Tickets kommen.

Wichtig: Für alle drei Final-Events im Trentino werden Karten verfügbar sein. Der Vorverkauf, der wie zuletzt ausschließlich über das Internet laufen wird, ist laut Promoter Infront Moto Racing ab sofort geöffnet. Wieviele Fans exakt an der Strecke sein werden, ist im Moment noch offen.

In Arco werden diesmal die Grand Prix von Trentino, der Grand Prix von Pietramurata und der Grand Prix von Garda Trentino ausgefahren. Wie zuletzt wird auch in Arco ein Event an einem Mittwoch zwischen den beiden Sonntags-Rennen abgehalten.

Arco scheint seit 1987 im Motocross-WM-Kalender auf. Seit 2012 ist der Motocross-WM-Tross Jahr für Jahr auf der technisch anspruchsvollen und spektakulären Strecke zu Gast.

Die Ausgangslage läßt einen Thriller erwarten: In der MXGP-Kategorie zeichnet sich nämlich ein extrem spannender Titelkampf zwischen Honda-Star Tim Gajser (24) und Publikumsliebling Tony Cairoli (35) ab. Gajser hat im Moment einen Vorsprung von elf Punkten auf den Italiener.

Zur Erinnerung: Bereits 2019 zeigten die beiden MXGP-Superstars im Hexenkessel von Arco einen sehenswerten Schlagabtausch.

Gajser kann traditionell in Arco auf eine starke Fan-Kolonie aus Slowenien bauen.

WM-Stand nach 11 von 18 Rennen:

1. Tim Gajser (SLO), Honda, 399 Punkte
2. Antonio Cairoli (ITA), KTM, 388 (-11)
3. Jeremy Seewer (SUI), Yamaha, 369 (-30)
4. Jorge Prado (ESP), KTM, 341 (-58)
5. Glenn Coldenhoff (NED), GasGas, 341 (-58)
6. Romain Febvre (FRA), Kawasaki, 304 (-95)
7. Gautier Paulin (FRA), Yamaha, 285 (-114)
8. Jeffrey Herlings (NED), KTM, 263 (-136)
9. Clement Desalle (BEL), Kawasaki, 262 (-137)
10. Arminas Jasikonis (LTU), Husqvarna, 248 (-151)
Ferner:
15. Henry Jacobi (GER), Yamaha, 118 (-281)

Hier die Links zu den Tickets für die drei Events in Arco:

Grand Prix von Trentino

Grand Prix von Pietramurata

Grand Prix von Garda Trentino

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 22.10., 19:14, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 22.10., 19:20, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Do. 22.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 22.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Do. 22.10., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 22.10., 21:00, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Do. 22.10., 21:20, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Do. 22.10., 21:20, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 22.10., 21:30, Sky Sport 1
    Warm Up
  • Do. 22.10., 21:30, Sky Sport HD
    Warm Up
» zum TV-Programm
6DE