Jorge Prado (KTM) nach Heimsieg: «Unglaublicher Tag»

Von Johannes Orasche
Motocross-WM MXGP
Jorge Prado

Jorge Prado

Während Pol Espargaró die MotoGP-KTM in Le Mans auf das Podium chauffierte, errang MXGP-Rookie Jorge Prado für die Orangen beim Motocross-WM-Event in Xanadu einen Heimsieg.

Red Bull-KTM-Star Jorge Prado war beim Motocross-Grand Prix auf der neuen Anlage von Xanadu außerhalb von Madrid für die Gegner unantastbar. Der Spanier gewann beide Rennen auf souveräne Art und Weise und kommt langsam immer näher an den dritten WM-Rang von Jeremy Seewer (Yamaha) heran.

Für den erst 19-jährigen Prado war der Heimsieg eine zusätzliche Bestätigung seiner stark steigenden Form. «Das war genau das, was ich heute machen wollte», strahlte Prado, der eigentlich in Belgien wohnhaft ist. «Das war mein Ziel hier in Spanien. Es war mein erstes Wochenende mit zwei Laufsiegen in der MXGP-Kategorie.»

«Ich habe gespürt, dass ich diesmal der beste Fahrer war und ich war wirklich überwältigt, als ich dann über die Ziellinie gekommen bin. Der zweite Lauf war von mir wirklich gut. Die ersten Runden waren mit Tim (Gajser; Anm.) intensiv und umkämpft, die Piste hatte wirklich tiefe Spurrillen. Man musste sehr genau und sanft fahren und durfte sich keine Fehler leisten. Es war wirklich ein unglaublicher Tag für mich!»

Der zweifache MX2-Weltmeister Prado hat somit acht Punkte auf Gajser gut gemacht, auf den drittplatzierten Seewer fehlen Prado nur noch fünf Zähler. In der WM stehen nun die drei Grand Prix auf der höchst anspruchsvollen Piste von Lommel auf dem Programm. Danach folgt ein finales Triple auf der Strecke von Arco in Italien.

Ergebnis MXGP Xanadu, Lauf 2:

1. Jorge Prado (ESP), KTM
2. Tim Gajser (SLO), Honda
3. Romain Febvre (FRA), Kawasaki
4. Glenn Coldenhoff (NED), GasGas
5. Jeremy Seewer (SUI), Yamaha
6. Antonio Cairoli (ITA), KTM
7. Clement Desalle (BEL), Kawasaki
8. Brian Bogers (NED), KTM
9. Jeremy van Horebeek (BEL), Honda
10. Gautier Paulin (FRA), Yamaha
11. Henry Jacobi (GER), Yamaha
12. Ivo Monticelli (ITA), GasGas
13. Jordi Tixier (FRA), KTM
14. Calvin Vlaanderen (NED), Yamaha
15. Adam Sterry (GBR), KTM
16. Valentin Guillod (SUI), Honda
17. Petar Petrov (BUL), KTM
18. José Butron (ESP), KTM
19. Ander Valentin (ESP), Husqvarna
20. Artem Guryev (RUS), Honda

Grand-Prix-Wertung:

1. Jorge Prado, 1-1
2. Tim Gajser, 3-2
3. Romain Febvre, 2-3

WM-Stand nach WM-Lauf 12 von 18:

1. Tim Gajser (SLO), Honda, 441
2. Antonio Cairoli (ITA), KTM, 417, (-24)
3. Jeremy Seewer (SUI), Yamaha, 396, (-45)
4. Jorge Prado (ESP), KTM, 391, (-50)
5. Glenn Coldenhoff (NED), GasGas, 375, (-66)
6. Romain Febvre (FRA), Kawasaki, 346, (-95)
7. Gautier Paulin (FRA), Yamaha, 311, (-130)
8. Clement Desalle (BEL), Kawasaki, 294 (-147)
9. Jeffrey Herlings (NED), KTM, 263, (-178)
10. Arminas Jasikonis (LTU), Husqvarna, 248, (-193)
ferner:
16. Henry Jacobi (GER), Yamaha, 134, (-307)

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 22.10., 19:14, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 22.10., 19:20, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Do. 22.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 22.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Do. 22.10., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 22.10., 21:00, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Do. 22.10., 21:20, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Do. 22.10., 21:20, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 22.10., 21:30, Sky Sport 1
    Warm Up
  • Do. 22.10., 21:30, Sky Sport HD
    Warm Up
» zum TV-Programm
6DE