Jorge Prado (KTM) triumphiert in Spanien

Von Thoralf Abgarjan
Motocross-WM MXGP
Jorge Prado triumphiert bei seinem Heim-Grand-Prix in Spanien

Jorge Prado triumphiert bei seinem Heim-Grand-Prix in Spanien

Mit einem überlegenen Doppelsieg gewann Red Bull KTM Werksfahrer Jorge Prado seinen Heim-Grand-Prix in Arroyomolinos vor Tim Gajser (Honda) und Romain Febvre (Kawasaki).

Zweiter MXGP-Lauf vor leeren Zuschauerrängen in Arroyomolinos (Spanien): HRC-Werksfahrer Mitchell Evans, der im ersten Lauf schwer stürzte, brach sich das Handgelenk und konnte im zweiten Lauf nicht erneut antreten.

Red Bull KTM Werksfahrer Jorge Prado gewann den 'holeshot' und führte das Feld von Beginn des Rennens an. Tim Gajser (Honda) war auf Rang 2 gestartet und attackierte den spanischen MXGP-Rookie. Doch Prado konterte mit einem cleveren Manöver und zog an der Spitze davon. Er tänzelte elegant über die Bodenwellen und gewann seinen Heim-Grand-Prix hochverdient.

Gesamtrang 2 ging für WM-Leader Tim Gajser am Ende des Tages in Ordnung, denn in der WM setzte er sich gegenüber seinem direkten Verfolger Antonio Cairoli trotzdem weiter ab. Gajsers Vorsprung ist in der WM von 11 auf 24 Punkte angewachsen. Prados Rückstand zu WM-Leader Gajser konnte der Spanier durch seinen Doppelsieg von 58 auf 50 Punkte verkürzen. Wenn Prado so weitermacht, könnte er bei den verbleibenden 6 Rennen selbst noch ins Titelgeschehen eingreifen.

Antonio Cairoli (KTM) haderte weiterhin mit akuten Knieproblemen und konnte auf Gesamtrang 6 nur noch Schadensbegrenzung betreiben.

Henry Jacobi (Yamaha) rangierte bis zur vorletzten Runde im Bereich der Top-10, wurde aber in der letzten Runde noch von Yamaha-Werksfahrer Gautier Paulin von P10 verdrängt.

Alle Einzelheiten vom zweiten MXGP-Lauf in Arroyomolinos erfahren Sie im nachfolgenden Renn-Stenogramm:

Start:
Jorge Prado gewinnt erneut den Start. Es folgen Tim Gajser, Romain Febvre, Jeremy Seewer und Antonio Cairoli.

Noch 28 Min:
Coldenhoff geht an Cairoli vorbei auf P5. Henry Jacobi rangiert auf P11.

Noch 27 Min:
Gajser geht außen an Prado vorbei in Führung, doch der Spanier lässt sich davon nicht beeindrucken und kontert umgehend!

Noch 25 Min:
Gajser lässt Prado nicht davonfahren und bleibt dran.

Noch 24 Min:
Dylan Walsh stürzt in der Rhythmussektion und muss das Rennen beenden.

Noch 21 Min:
Prado legt die schnellsten Rundenzeiten hin und setzt sich allmählich ab. Sein Vorsprung beträgt 2 Sekunden.

Noch 11 Min:
Gajser kommt nach einem Fehler von der Strecke ab, kann aber P2 halten.

Noch 5 Min:
Glenn Coldenhoff nutzt einen Fehler von Jeremy Seewer und übernimmt P4.

Noch 1 Min:
Prado fährt geschmeidig und elegant. Der Spanier hat seinen Vorsprung auf 6,8 Sekunden ausgebaut.

Noch 2 Runden:
Prado ist heute unantastbar. Er führt mit 7 Sekunden Vorsprung.

Letzte Runde:
Jorge Prado gewinnt auch den zweiten Lauf und gewinnt damit den Großen Preis von Spanien! Henry Jacobi kann die Top-10-Platzierung halten.

Ergebnis MXGP Xanadu, Lauf 2:

1. Jorge Prado (ESP), KTM
2. Tim Gajser (SLO), Honda
3. Romain Febvre (FRA), Kawasaki
4. Glenn Coldenhoff (NED), GasGas
5. Jeremy Seewer (SUI), Yamaha
6. Antonio Cairoli (ITA), KTM
7. Clement Desalle (BEL), Kawasaki
8. Brian Bogers (NED), KTM
9. Jeremy van Horebeek (BEL), Honda
10. Gautier Paulin (FRA), Yamaha
11. Henry Jacobi (GER), Yamaha
12. Ivo Monticelli (ITA), GasGas
13. Jordi Tixier (FRA), KTM
14. Calvin Vlaanderen (NED), Yamaha
15. Adam Sterry (GBR), KTM
16. Valentin Guillod (SUI), Honda
17. Petar Petrov (BUL), KTM
18. José Butron (ESP), KTM
19. Ander Valentin (ESP), Husqvarna
20. Artem Guryev (RUS), Honda
21. (DNF): Dylan Walsh (NZL), Honda
...
DNS: Mitch Evans (AUS), Honda
DNS: Arminas Jasikonis (LTU), Husqvarna
DNS: Evgeny Bobryshev (RUS), Husqvarna
DNS: Arnaud Tonus (SUI), Yamaha
DNS: Jeffrey Herlings (NED), KTM
DNS: Tom Koch (GER), KTM

Grand-Prix-Wertung:

1. Jorge Prado, 1-1
2. Tim Gajser, 3-2
3. Romain Febvre, 2-3

WM-Stand nach WM-Lauf 12 von 18:

1. Tim Gajser (SLO), Honda, 441
2. Antonio Cairoli (ITA), KTM, 417, (-24)
3. Jeremy Seewer (SUI), Yamaha, 396, (-45)
4. Jorge Prado (ESP), KTM, 391, (-50)
5. Glenn Coldenhoff (NED), GasGas, 375, (-66)
6. Romain Febvre (FRA), Kawasaki, 346, (-95)
7. Gautier Paulin (FRA), Yamaha, 311, (-130)
8. Clement Desalle (BEL), Kawasaki, 294 (-147)
9. Jeffrey Herlings (NED), KTM, 263, (-178)
10. Arminas Jasikonis (LTU), Husqvarna, 248, (-193)
...
16. Henry Jacobi (GER), Yamaha, 134, (-307)

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 22.10., 19:14, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 22.10., 19:20, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Do. 22.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 22.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Do. 22.10., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 22.10., 21:00, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Do. 22.10., 21:20, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Do. 22.10., 21:20, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 22.10., 21:30, Sky Sport 1
    Warm Up
  • Do. 22.10., 21:30, Sky Sport HD
    Warm Up
» zum TV-Programm
6DE