Verletzungsupdate von Jeremy van Horebeek (Honda)

Von Thoralf Abgarjan
Motocross-WM MXGP
Jeremy van Horebeek wird ins Medical Center von Pietramurata abtransportiert

Jeremy van Horebeek wird ins Medical Center von Pietramurata abtransportiert

Sein letztes Rennen für das Team SR Honda verlief tragisch, denn van Horebeek geriet bei einem schweren Startcrash zwischen Hinterrad und Schwinge von Tim Gajsers Honda, weshalb das Rennen abgebrochen werden musste.

Nach dem Rennabbruch im zweiten Lauf von Trentino 2 herrschte Totenstille auf der Rennstrecke in Pietramurata. Tim Gajser saß schockiert am Streckenrand. Van Horebeek war in der zweiten Kurve nach dem Start zwischen Hinterrad und Schwinge von Gajsers Honda geraten und einige Meter eingeklemmt mitgeschleift worden. 

Wild gestikulierend rief Gajser Hilfe herbei. Das Rennen wurde mit roter Flagge abgebrochen. Van Horebeek wurde auf der Strecke medizinisch versorgt und abtransportiert. Das HRC-Team überließ Gajser nach dem Zwischenfall selbst die Entscheidung, am Neustart teilzunehmen oder nicht.

Gajser entschied sich für einen Start und gewann den zweiten Lauf und damit den Großen Preis von Pietramurata.

Kurz vor Ende des zweiten Laufs kam glücklicherweise Entwarnung aus dem Medical Center: Van Horebeek hatte sich keine schweren Verletzungen zugezogen und konnte sich sogar auf eigenen Beinen in sein Motorhome begeben.

Der Belgier entschied sich zur Heimreise, denn zu Hause wird jeden Tag Nachwuchs erwartet. Van Horebeek wird demnächst Vater von Zwillingen.

Schon vor dem Zwischenfall war klar, dass Trentino 2 sein letzter Grand-Prix für das französische Team SR Honda sein würde. Möglicherweise war Trentino 2 van Horebeeks letztes WM-Rennen. «Es ist derzeit völlig offen, ob und wie es weitergeht», erklärte der Belgier.

Nach dieser Saison beenden einige prominente Grand-Prix-Piloten ihre Karrieren: Gautier Paulin und Clement Desalle werden am kommenden Wochenende ihren letzten Grand-Prix bestreiten. Julien Lieber und Thomas Covington haben ihre Karrieren bereits während der Saison beendet.


Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 04.12., 23:50, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Sakhir 2020
  • Sa. 05.12., 00:05, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Sa. 05.12., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 05.12., 01:05, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Sa. 05.12., 01:40, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad Magazin
  • Sa. 05.12., 03:15, ORF Sport+
    Formel 1
  • Sa. 05.12., 04:35, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Sa. 05.12., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 05.12., 05:25, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Sa. 05.12., 05:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
7DE