Trentino 2: Tom Vialle (KTM) ist MX2-Champion

Von Thoralf Abgarjan
Motocross-WM MX2
Tom Vialle ist MX2-Weltmeister 2020

Tom Vialle ist MX2-Weltmeister 2020

Red Bull KTM Werksfahrer Tom Vialle ist MX2-Weltmeister des Jahres 2020. Der Franzose startete von der ungünstigsten Position am Startgatter in den ersten Lauf, zog dennoch den 'holeshot' und gewann das Rennen souverän.

17. Lauf der Motocross-WM, Trentino 2: Thomas Kjer Olsen (Husqvarna) startete erneut von der Pole-Position in den ersten Wertungslauf der MX2-Klasse. Die beste Zeit im Qualifikationstraining wurde WM-Leader Tom Vialle (KTM) gestrichen, so dass der Franzose von der letzten Gateposition 29 aus ins Rennen gehen musste. Sein schlechter Startplatz hielt ihn aber nicht davon ab, schon auf der Startgeraden vor dem Feld von rechts nach links herüberzuziehen, den 'holeshot' zu gewinnen und in der ersten Runde in Führung zu gehen.

Mit mehr als 75 Punkten Vorsprung ist Vialle bei noch 3 verbleibenden Läufen uneinholbar und vorzeitig Weltmeister des Jahres 2020!

Alle Einzelheiten vom ersten MX2-Lauf von Trentino 2 erfahren Sie im nachfolgenden Renn-Stenogramm:

Start:
Tom Vialle gewinnt sensationell den Start vor Bailey Malkiewicz und Jed Beaton.

Noch 28 Min:
Geerts rangiert auf P5. Beaton geht an Malkiewicz vorbei auf P2.

Noch 26 Min:
Geerts fällt auf P8 zurück, möglicherweise wegen eines Sturzes.

Noch 20 Min:
Vialle führt mit 6 Sekunden Vorsprung vor Beaton, Malkiewicz, Renaux, Benistant, Watson und Lesiardo.

Noch 13 Min:
Malkiewicz stürzt und fällt von P4 auf P7 zurück.

Noch 9 Min:

Vialle führt mit 8 Sekunden Vorsprung. Geerts rangiert auf P6.

Noch 5 Min:
Vialle kontrolliert das Rennen von der Spitze aus. Er ist auf WM-Kurs.

Noch 1 Min:
Benistant stürzt und füllt von P5 auf P6 zurück.

Noch 2 Runden:
Benistant stürzt erneut und fällt auf P8 zurück.

Letzte Runde:
Tom Vialle gewinnt den ersten Lauf und ist Weltmeister des Jahres 2020! Der Franzose wird im Zielbereich gefeiert. Bei den ersten Gratulanten sind Heinz Kinigadner, Hannes Kinigadner, Dirk Grübel, Claudio De Carli und seine Eltern.

Ergebnis Trentino 2, MX2, Lauf 1:

1. Tom Vialle (FRA), KTM
2. Jed Beaton (AUS), Husqvarna
3. Maxime Renaux (FRA), Yamaha
4. Ben Watson (GBR), Yamaha
5. Jago Geerts (BEL), Yamaha
6. Thomas Kjer Olsen (DEN), Husqvarna
7. Thibault Benistant (FRA), Yamaha
8. Ruben Fernandez (ESP), Yamaha
9. Roan van de Moosdijk (NED), Kawasaki
10. Morgan Lesiardo ((ITA), Honda
11. Stephen Rubini (FRA), Honda
12. Bailey Malkiewicz (AUS), Honda
13. Alvin Östlund (SWE), Honda
14. Kevin Horgmo (NOR), KTM
15. Michael Sandner (AUT), GasGas
16. Bas Vaessen (NED), KTM
17. Josh Gilbert (GBR), Husqvarna
18. Isak Gifting (SWE), GasGas
19. Jan Pancar (SLO), KTM
20. Nathan Renkens (BEL), KTM
...
DNS: Mathys Boisramé (FRA), Kawasaki
DNS: Mikkel Haarup (DEN), Kawasaki
DNS: Simon Längenfelder (GER), GasGas
DNS: Jeremy Sydow (GER), GasGas
DNS: René Hofer (AUT), KTM

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 04.12., 23:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 23:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 23:45, Motorvision TV
    Andros E-Trophy
  • Fr. 04.12., 23:50, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Sakhir 2020
  • Sa. 05.12., 00:05, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Sa. 05.12., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 05.12., 01:05, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Sa. 05.12., 01:40, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad Magazin
  • Sa. 05.12., 03:15, ORF Sport+
    Formel 1
  • Sa. 05.12., 04:35, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
» zum TV-Programm
7DE