Tim Gajser (Honda): Welches Rennen vor dem WM-Start?

Von Adam Wheeler
Motocross-WM MXGP
MXGP Weltmeister Tim Gajser

MXGP Weltmeister Tim Gajser

MXGP-Weltmeister Tim Gajser ist sein November letzten Jahres kein einziges Rennen mehr gefahren. Bis Mitte Juni müssen die WM-Piloten noch pausieren. Gajser macht sich Gedanken, wie er wieder seinen Rennrhythmus findet.

Seitdem nach dem letzten Kalenderupdate klar ist, dass die Motocross-WM erst am 13. Juni in Russland beginnen wird, müssen sich Fahrer und Teams auf einen neuen Fahrplan einstellen. Wenn die WM an der Schwarzmeerküste beginnt, werden seit dem letzten WM-Rennen 217 Tage vergangen sein!

Ganz neu ist diese Situation natürlich nicht. Im letzten Jahr begann die WM in Matterley Basin und Valkenswaard und legte danach eine Zwangspause von 154 Tagen ein, bevor sie am 9. August in Lettland fortgesetzt wurde.

«Letztes Jahr war die Situation für alle neu. In diesem Jahr sind wir es schon ein bisschen gewöhnt», erklärt MXGP-Weltmeister Tim Gajser. «Trotzdem ist es seltsam, dass wir Ende März noch kein einziges Rennen gefahren sind. Normalerweise hätten wir jetzt schon mindestens zwei WM-Läufe absolviert.»

Mit jedem neuen Kalender-Update müssen die Athleten ihr Trainingsprogramm immer wieder neu anpassen. «Ich bin bereits in guter Form», meint Gajser. «Ich habe das Training jetzt sogar wieder etwas heruntergefahren, weil wir noch mindestens zwei Monate warten müssen. Es ist wichtig, das Gleichgewicht zwischen Trainings- und Ruhephasen zu halten, sonst besteht die Gefahr, durch zu hartes und permanentes Training auszubrennen

Die ersten Vorsaisonrennen haben in Italien bereits stattgefunden. Wegen der anhaltenden Reisebeschränkungen ist derzeit aber noch unklar, ob und welche Vorsaisonrennen vor dem Start der WM ausgetragen werden können.

«Wir sind seit November keine Rennen mehr gefahren», grübelt Gajser. «Das ist eine verdammt lange Zeit. Wir fahren diese Vorsaisonrennen, um wieder in den Race-Modus zu kommen. Bei den ersten Rennen bekommen wir Fahrer meistens Armkrämpfe, weil man das Motorrad im Wettkampf eben doch anders bewegt als im Training. Man sollte schon mindestens ein oder zwei Rennen gefahren sein, bevor man in den ersten WM-Lauf geht.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 08.05., 21:25, Motorvision TV
    Tour European Rally 2021
  • Sa.. 08.05., 21:50, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship
  • Sa.. 08.05., 21:55, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Sa.. 08.05., 22:05, N24
    Making of: Pirelli-Reifen
  • Sa.. 08.05., 22:20, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Sa.. 08.05., 22:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 08.05., 22:50, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Sa.. 08.05., 23:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Sa.. 08.05., 23:15, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Sa.. 08.05., 23:45, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
» zum TV-Programm
3DE