Jeremy Seewer: Sand-Session auf neuer Yamaha

Von Johannes Orasche
So sieht die 450er von Seewer aktuell aus

So sieht die 450er von Seewer aktuell aus

Der Schweizer MXGP-Vizeweltmeister Jeremy Seewer testete nach einer Pause dieser Tage auf schwerem Geläuf im tiefen Sand sein Arbeitsgerät für die Saison 2023.

Yamaha-Werksfahrer Jeremy Seewer kann auch ein starkes Jahr in der Motocross-WM der MXGP-Klasse zurückblicken. Der 28-jährige Bülacher sicherte sich seinen dritten Vize-WM-Titel hinter dem Champion Tim Gajser (Honda).

Auf der tiefen Sandpiste im belgischen Lommel wurde der Schweizer diese Woche bei einer ersten Sand-Session mit der neuen 450er-Yamaha gesichtet. Im Oktober hatte Seewer im Rahmen eines offiziellen Events in Spanien bereits einige 2023er-Bikes auf einer harten Piste gefahren.

Fakt ist: Das neue Motorrad weist in der Standard-Version mehrere Adaptionen im Vergleich zum Modell von 2022 auf. So ist die Yamaha zum Beispiel deutlich schlanker geworden. Was bei genauer Betrachtung vor allem auffällt: Die Plastikabdeckungen an den Kühlerflanken außen wirken jetzt weniger weit nach außen geneigt.

An Seewers Bike waren in Lommel Komponenten wie Gabel, Fußrasten, Kupplungsdeckel noch in Standard-Ausführung. Optisch hebt sich die neue Seewer-Yamaha derzeit vom Vorgänger-Modell des Werksteams deutlich ab, dies muss aber noch nicht die endgültige Fassung sein. Das betrifft vor allem die Farbe der Plastikteile.

Auf dem Trainings-Bike von Seewer dominiert bei Kotflügel und Seitenteilen vorerst die Farbe Blau, während in den vergangenen Jahren – nicht zuletzt wegen Hauptsponsor Monster – Schwarz mehr und mehr die Oberhand gewonnen hatte.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Fernando Alonso im Aston Martin: Na denn gute Nacht

Mathias Brunner
​Der spanische Formel-1-Star Fernando Alonso tritt 2023 in einem Aston Martin an, für den Technikchef Dan Fallows die Verantwortung trägt. Der Brite sagt: «Meine besten Ideen kommen mitten in der Nacht.»
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 30.01., 16:50, Motorvision TV
    Rali Vino da Madeira
  • Mo.. 30.01., 17:20, Motorvision TV
    Rally Classic Mallorca
  • Mo.. 30.01., 17:45, Motorvision TV
    Tour European Rally 2022
  • Mo.. 30.01., 18:10, Motorvision TV
    Saudi Baja - Hail Rally
  • Mo.. 30.01., 18:10, Motorvision TV
    Saudi Baja - Hail
  • Mo.. 30.01., 18:15, DMAX
    Salvage Squad - Die Bergungs-Profis
  • Mo.. 30.01., 18:40, Motorvision TV
    Australian Offroad Championship 2022
  • Mo.. 30.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo.. 30.01., 19:30, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2022
  • Mo.. 30.01., 20:00, Motorvision TV
    Australian Superbike Championship 2022
» zum TV-Programm
3