MXoN in RedBud: Team Niederlande präsentiert

Von Thoralf Abgarjan
Team Oranje tritt in diesem Jahr beim Motocross der Nationen in RedBud (USA) in der Besetzung Coldenhoff, Vlaanderen und de Wolf an. Das Team ist auch dieses Jahr Podiumskandidat.

Letztes Wochenende gab es in Lommel ein komplett niederländisches Podium. Und prompt wurden Brian Bogers (Husqvarna), Calvin Vlaanderen (Yamaha) und Glenn Coldenhoff (Yamaha) nach der Podiumszeremonie gefragt, ob sie nicht gleich in dieser Konstellation das niederländische Team für das Motocross der Nationen stellen wollten. Natürlich ließ diese Fragestellung außer Acht, dass die Auswahl eines schnellen MX2-Piloten am Ende entscheidend für die Stärke des Teams ist.

Die Niederländer haben aber mit Kay de Wolf und Roan van de Moosdijk gleich zwei konkurrenzfähige MX2-Piloten zur Verfügung. Nach der erstklassigen Leistung von Kay de Wolf (Husqvarna), der in Lommel mit einem 1-2-Ergebnis den Grand-Prix-Sieg nur knapp verfehlte, entschied sich die Föderation nun für die Konstellation Coldenhoff (MXGP), Vlaanderen (OPEN) und de Wolf (MX2).

Teammanager ist Barry Forschelen: «Das niederländische Podium in Lommel war der Höhepunkt dieses Jahres und das stellt mich in meinem ersten Jahr als Teammanager sofort vor eine schwierige Aufgabe. Glenn und Calvin wurden nominiert, da sie die meiste Erfahrung mit dem Team haben. Beide kennen auch die Strecke in RedBud und waren Teil des historischen MXoN-Sieges der Niederlande im Jahr 2019. Für den jungen und talentierten Kay de Wolf ist dies die ideale Gelegenheit, sein MXoN-Debüt zu geben.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

MotoGP-Titelkampf 2022: Entscheidet Stallorder?

Günther Wiesinger
Drei Rennen vor Schluss liegen in der MotoGP-WM-Tabelle nur zwei Punkte zwischen Yamaha-Einzelkämpfer Fabio Quartararo und Ducati-Hoffnungsträger Pecco Bagnaia. Das Thema Stallorder drängt sich auf.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 06.10., 14:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 06.10., 14:55, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Do.. 06.10., 15:25, Motorvision TV
    BTPA Tractor Pulling
  • Do.. 06.10., 15:30, ORF Sport+
    Formel 1
  • Do.. 06.10., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 06.10., 17:30, ORF Sport+
    Motorhome - Formel 1 GP von Singapur: Die Analyse, Highlights aus Singapur
  • Do.. 06.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 06.10., 19:35, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Do.. 06.10., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 06.10., 21:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
3AT