MXoN Team USA: Wer startet in der MX2?

Von Thoralf Abgarjan
Christian Craig trainiert schon auf dem MX2-Motorrad

Christian Craig trainiert schon auf dem MX2-Motorrad

Team USA will in diesem Jahr beim MXoN in RedBud endlich wieder ganz oben stehen, doch es fehlt an einem konkurrenzfähigen MX2-Fahrer. Justin Barcia winkte ab.

Eli Tomac (Yamaha) und Chase Sexton (Honda) gelten für das Motocross der Nationen 2022 in RedBud als gesetzt. Aber die Schlüsselfrage ist und bleibt die Besetzung der MX2-Kategorie. Mit dieser Besetzung entscheidet sich am Ende das Mannschaftsergebnis, denn der MX2-Pilot muss in beiden seiner Rennen gegen die leistungsstärkeren 450er der MXGP sowie der OPEN-Kategorie antreten. Es starten immer zwei Klassen gemeinsam in einem Rennen.

Es gibt in der 250er Klasse (MX2) in den USA zur Zeit keinen Überflieger. Die 250er Motocrossmeisterschaften werden von zwei Australiern (Jett und Hunter Lawrence) und einem Japaner (Jo Shimoda) dominiert. Am letzten Wochenende in Washougal zeigte Justin Cooper (Yamaha) Klasse und gewann den zweiten Lauf. Prompt brachte er sich auch gleich selbst ins Gespräch und bot seine Dienste für Team USA an. Aber Roger de Coster überlegt noch.

Sein Plan: Er will einen erfahrenen Piloten auf die 250er setzen. Letzte Woche trainierte Justin Barcia auf einer 250er GASGAS, doch er winkte ab: «Ich fühle mich nicht bereit, mit dem kleinen Motorrad. Nach vielen Diskussionen glaube ich nicht, dass es dem Team gegenüber fair wäre zuzusagen, wenn ich mich nicht zu 100 Prozent bereit bin.»

Also sind jetzt noch Christian Craig und Justin Cooper im Rennen und diese Woche setzte sich Craig auf die 250er.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Audi: Mutiges Bekenntnis zum Formel-1-Sport

Mathias Brunner
Audi wird 2026 erstmals an der Formel-1-WM teilnehmen. Was Firmenchef Markus Duesmann über den Sinn des Engagements sagt, wie lange Audi bleiben will und was die Arbeit in der Königsklasse kosten wird.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 03.10., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo.. 03.10., 16:45, Motorvision TV
    Australian Offroad Championship 2022
  • Mo.. 03.10., 17:40, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship 2022
  • Mo.. 03.10., 18:05, Motorvision TV
    Tour European Rally 2022
  • Mo.. 03.10., 18:30, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic 2021
  • Mo.. 03.10., 19:00, Motorvision TV
    Silk Way Rally
  • Mo.. 03.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo.. 03.10., 19:30, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Mo.. 03.10., 20:00, Motorvision TV
    Australian Superbike Championship 2022
  • Mo.. 03.10., 20:00, Motorvision TV
    Australian Superbike Championship 2022
» zum TV-Programm
3AT