NASCAR Cup Series

Horror Crash: Wards Vater will Antworten von Stewart

Von - 13.08.2014 19:56

Am Samstag wurde sein Sohn bei einem Unfall auf dem Canandaigua Speedway tödlich verletzt. Jetzt verlangt Kevin Wards Vater von NASCAR-Star Tony Stewart Antworten.

Wards Vater, Kevin Ward Senior, war am Samstagabend zwar an der Rennstrecke, sah den Unfall aber nicht. Laut eines Interviews im Syracuse Post-Standard fuhr er zu der Zeit ein Auto eines Rahmenrennens zu einem Sammelpunkt, an dem abgeschleppte Autos angestellt wurden.

Ontario County Sheriff Povero sagte, dass Stewart bei zahlreichen Befragungen im Rahmen der Untersuchungen von Ward Juniors Tod, die auch weiterhin andauern, kooperiere.

Ein Handy-Video eines Zuschauers zeigt, dass mehrere Autos Ward Jr. auswichen. Er war nach einem Unfall zwischen ihm und Stewart aus seinem beschädigten Auto ausgestiegen und auf Stewarts Sprint Car zugelaufen.

«Tony Stewart war an diesem Abend der bei weitem beste Fahrer auf der Strecke. Wieso musste er so weit nach oben fahren wie er es tat und meinen Sohn umrennen? Dafür gibt es keinen Grund», sagte Ward Senior.

«Ich glaube, dass der Grund, wieso er aus dem Auto ausgestiegen ist, der war, wer ihn in die Wand gedrängt hat. Er wurde definitiv in die Wand gedrängt.»

Ward Senior wartet noch immer auf Antworten. «Offenbar war Tony Stewart der Einzige da draußen, der ihn nicht gesehen hat», sagte er gegenüber der Zeitung.

Ward Senior ist wütend, weil keiner der Medienvertreter, die über die Tragödie berichten, etwas über die Persönlichkeit seines Sohns oder die Hunderte Pokale wussten. Er sagte, das Ziel seines Sohnes war es, auf Dirt Tracks zu fahren und nicht NASCAR.

Trotzdem will er vom erfahrensten Piloten alles über den Unfall wissen. «Dem einzigen Menschen, der weiß, was da am Samstagabend passiert ist, drohen vielleicht zehn Jahre Gefängnis. Wird er sagen, was er getan hat?»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Die wahre Mission des Champions

Von Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017 und 2018 zum sechsten Mal Weltmeister. Zum Schrecken seiner Gegner hat er angekündigt: Er wird noch jahrelang fahren. Aber das ist nicht seine grösste Mission.
weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 14.11., 07:30, Motorvision TV
Nordschleife
Do. 14.11., 08:45, Motorvision TV
High Octane
Do. 14.11., 10:00, Hamburg 1
car port
Do. 14.11., 10:25, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Do. 14.11., 10:25, SPORT1+
SPORT1 News
Do. 14.11., 10:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Do. 14.11., 12:45, Motorvision TV
Mission Mobility
Do. 14.11., 12:55, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Do. 14.11., 13:40, Motorvision TV
Motorcycles
Do. 14.11., 14:05, Motorvision TV
Go Green!
» zum TV-Programm