Red Bull Ring: NTC trifft AJC beim Grand Prix

Von Esther Babel
Wiedersehen am Red Bull Ring

Wiedersehen am Red Bull Ring

Am kommenden Wochenende wird es bunt in Sachen Nachwuchs. Die Teenager des Northern Talent Cups bekommen in Spielberg Gesellschaft von den Teilnehmern des Austrian Junior Cups. Gemeinsame Rennen, getrennte Wertung.

Der TT Circuit Assen war Schauplatz zweier weiterer Rennen vor der Sommerpause, und der Northern Talent Cup ist bereit für die Fortsetzung des Wettkampfs. Das Fahrerfeld macht sich auf den Weg zum Red Bull Ring, um sich der MotoGP beim GP der Steiermark anzuschließen, dem ersten von zwei Besuchen auf dem österreichischen Austragungsort im Jahr 2021. Das Fahrerfeld wird auch durch das Teilnehmerfeld des Austrian Junior Cups ergänzt – eine Premiere für den NTC und eine ganz besondere Herausforderung.

Jakub Gurecky (JRT Brno Circuit) geht mit einem satten Vorsprung von 39 Punkten in das Rennen, nachdem er bisher eine ganze Reihe von Podiumsplätzen errungen hat, darunter auch den unglaublichen viermaligen Sieg in Folge zu Beginn des Jahres.

Doch beim letzten Mal konnte er mit zwei dritten Plätzen geschlagen werden, als Lorenz Luciano (Junior Black Knights Team) und Rookie Rossi Moor (FAIRIUM Next Generation Riders Team) auf dem obersten Treppchen standen. Jetzt werden sie alles daran setzen, noch mehr Boden gutzumachen. Bei drei verbleibenden Etappen und 150 Punkten ist noch lange nicht entschieden, wer in dieser Saison den Cup für sich entscheiden wird.

Gurecky, Luciano und Moor sind sicher die Favoriten auf den Sieg auf dem Red Bull Ring, denn sie sind die bisherigen Sieger und die drei Erstplatzierten in der Gesamtwertung, aber es gibt auch einige Fahrer, die in dieser Saison schon auf dem Podium standen und die man im Auge behalten sollte. Jonas Kocourek (JRT Brno Circuit) stand dreimal auf dem Podium, will aber im Trockenen weiter nach vorne kommen, und Stepan Zuda (Motoracing23 Klub V ACR) will an seine gute Form von Assen anknüpfen, wo er einen beeindruckenden zweiten Platz holte, um einen neuen Anlauf zu nehmen. Jacopo Hosciuc (Hos Racing Team) will seine Pechsträhne beenden, und Lennoxx Phommara (Phommara Team) wird versuchen, die Lücke zum Podium wieder zu schließen und auf das Podium zurückzukehren. Kas Beekmans (Team KNMV) war einige Male nur knapp an den ersten drei Plätzen vorbeigeschrammt und wird versuchen, das Rennen für sich zu entscheiden.

Ein Fahrer, der nach seinem ersten Sieg in Assen bereits auf dem Podium stand, ist Niklas Kitzbichler (Racing-Team-Kitzbichler), und er fährt auf heimischem Boden. Er ist auch im österreichischen Junioren-Cup unterwegs und wird versuchen, seinen Heimvorteil zu nutzen, um auch 2021 mit seinen Fortschritten zu glänzen. Phil Urlass (PrüstelGP Junior Team) und Julius Coenen (Helena und Julius Racing Team) sind ebenfalls AJC-Teilnehmer und werden diese Erfahrung nutzen wollen, und auch wenn es für die Deutschen in der Startaufstellung nicht gerade ein Heimspiel ist, so ist es doch ein vertrautes Terrain.

Was können die AJC-Erfahrenen in der NTC-Startaufstellung und die AJC-Teilnehmer, die an diesem Wochenende dazukommen, leisten, wenn die Startampel auf Grpün schaltet? Wird Gurecky der Schnellste sein und seine unglaubliche Siegesserie fortsetzen? Oder können ihn Fahrer wie Luciano und Moor noch einholen?

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 25.09., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 25.09., 02:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa.. 25.09., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 25.09., 05:50, SPORT1+
    Motorsport - DTM Trophy
  • Sa.. 25.09., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 25.09., 06:13, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 25.09., 06:31, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 25.09., 06:40, SPORT1+
    Motorsport - DTM Trophy
  • Sa.. 25.09., 06:43, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 25.09., 06:45, Motorvision TV
    Monza Rally Show 2019
» zum TV-Programm
3DE