NTC: Vom Sachsenring-GP zur Assen-TT

Von Esther Babel
Rundstrecke
Von Sachsen nach Nord-Holland

Von Sachsen nach Nord-Holland

Die Teenager des Northern Talent Cup haben eine spannende Rennwoche. Im Rahmen des Niederländischen Grand Prix gehen die KTM-Piloten am kommenden Wochenende gleich wieder auf Punktejagd.

Kaum ist das dritte Rennwochenende des Northern Talent Cup 2021 abgeschlossen, geht es für die Nachwuchstalente in dieser Woche schon weiter zum vierten Event der Saison, das vom 25. bis 27. Juni erneut zusammen mit der MotoGP im niederländischen Assen stattfindet. Dabei kommt Jakub Gurecky (JRT Brno Circuit, CZE) mit 140 Punkten als Meisterschaftsführender in den Niederlanden an, gefolgt von Lorenz Luciano (Junior Black Knights Team, BEL) mit 98 Punkten und Rossi Moor (Mol Racing Fuel Junior Team, BEL) mit 68 Zählern.

Obwohl beide Rennen auf dem Sachsenring für Noel Willemsen (PrüstelGP Juniorteam) mit technischem Defekt endeten, liegt der 15-Jährige noch mit 19 Punkten auf dem 14. Rang der Gesamtwertung und in Schlagdistanz zu den besten Zehn, die er nach konstant gutem Tempo in den Trainings erreichen will.

Sein Teamkollege und Sachsenring-Lokalmatador aus Adorf im Vogtland, Dustin Schneider, konnte ebenso lediglich im ersten Rennen drei Punkte mit nach Hause nehmen. Er liegt direkt hinter Willemsen in der Gesamtwertung und erklärt: «Wir haben viel vor, denn wir müssen unbedingt den Rückstand zur Führungsgruppe weiter reduzieren, um im Rennen nicht so viel Zeit auf die Spitze zu verlieren wie am Sonntag auf dem Sachsenring.»

Dahinter konnte NTC-Rookie Valentino Herrlich (Busch und Wagner Racing Team) am vergangenen Wochenende viel Boden gutmachen. Nachdem er verletzungsbedingt nicht an der ersten Veranstaltung des Jahres teilnehmen konnte und auf der KTM RC4R erst einmal auf Tempo kommen musste, holte er beim Deutschland Grand Prix zwei elfte Plätze. «Ich bin bisher noch nie in Assen gefahren, nur auf der Playstation, aber der Verlauf sieht wirklich interessant aus. Mein Ziel ist es auf jeden Fall, dort unter die besten Zehn zu kommen», verrät der Zwölfjährige.

Dahinter wollen Julius Caesar Rörig (MCA Racing), der aktuell auf Platz 20 der Gesamtwertung liegt und Korbinian Brandl (RBR-Racing) auf Rang 21 weiter punkten und an ihre starken Eröffnungsrennen des Jahres in Le Mans anknüpfen. Gleichzeitig will Julius Coenen (Helena und Julius Racing Team), der erst ab der dritten Saisonrunde in den NTC einstieg, in den Niederlanden weitere Erfahrungen sammeln.

Das Rennwochenende beginnt für die Nachwuchspiloten am Freitag mit zwei Freien Trainings um 12:30 Uhr und 16:05 Uhr, bevor noch am gleichen Tag um 17:35 Uhr das Qualifying über 30 Minuten ansteht, das über die Startaufstellung beider 15 Runden langer Rennen entscheiden wird. Das erste Rennen startet am Samstag um 17:15 Uhr, während die rote Ampel am Sonntag um 16:30 Uhr zum zweiten Lauf ausgeht.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen, Lewis Hamilton: Nächster Crash kommt

Mathias Brunner
Noch immer ist die Aufregung gross wegen der Kollision zwischen Max Verstappen und Lewis Hamilton in England. Dabei war ein Crash zwischen den beiden Ausnahmekönnern immer nur eine Frage der Zeit.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 01.08., 09:30, Motorvision TV
    Baja Hail Toyota Rally
  • So.. 01.08., 10:15, Sky Discovery Channel
    Die Crash-Kings
  • So.. 01.08., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 01.08., 10:25, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • So.. 01.08., 11:00, Sky Discovery Channel
    Die Crash-Kings
  • So.. 01.08., 11:15, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway Grand Prix
  • So.. 01.08., 11:20, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • So.. 01.08., 12:05, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • So.. 01.08., 12:55, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2019
  • So.. 01.08., 13:30, ServusTV Österreich
    Formula 1 Magyar Nagydíj 2021
» zum TV-Programm
3DE