Langbahn Pfarrkirchen: Fällt Wiesböcks Bahnrekord?

Von Uwe Hofbauer
Ex-Weltmeister Jannick de Jong mischt wieder mit

Ex-Weltmeister Jannick de Jong mischt wieder mit

Nach zweijähriger Zwangspause ist der Rennsportclub Pfarrkirchen wieder Veranstalter eines internationalen Sandbahnrennens. Die wichtigsten Infos zur Veranstaltung am 31. Juli 2022.

Pfarrkirchen ist neben Mühldorf und Scheeßel die einzige 1000-Meter-Sandbahn, auf der regelmäßig Motorradrennen gefahren werden.

Die Vorbereitungen für die Rennen am 31. Juli laufen schon länger, der RSC Pfarrkirchen rund um den 1. Vorstand Markus Eibl hat ein attraktives Programm mit vier Rennsportklassen auf die Beine gestellt.

An den Start werden in der I-Seitenwagenklasse die Vereinsfahrer Venus/Heiß, Brandhofer/Mollema; Meier/Meier, Hundsrucker/Löffler und weitere gehen.

In der I-Solo freuen sich die Fans auf das Comeback von Ex-Weltmeister Jannick de Jong, der sich mit Kenneth Kruse Hansen, Stephan Katt, dem Tschechischen Meister Martin Malek und anderen messen muss.

Dem Nachwuchs wird in der B-Solo-Klasse eine Chance gegeben.

Im Beiprogramm werden erstmals die Speedkarts Läufe zu ihrer Meisterschaft austragen.

Die Trainigsschnellsten Solisten bekommen die Möglichkeit, den von Alois Wiesböck seit 1982 (!) gehaltenen Bahnrekord mit 130,4 km/h anzugreifen.

Im Sonderlauf der Stadt Pfarrkirchen kommen die vier besten I- und zwei besten B-Solofahrer an den Start.

Es ist also einiges geboten für den Eintritt von 20 € (ermäßigt 16 €), Kinder bis 12 Jahre sind frei.

Parkplätze und Übernachtungsmöglichkeiten sind zu finden unter www.rsc-pfarrkirchen.de. Zugleich findet in Pfarrkirchen ein europäisches Stadtfest von Freitag bis Sonntag statt. Das kommende Wochenende ist damit eine gute Gelegenheit, gleich mehrere Tage im schönen Rottal zu verbringen.


Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 19.08., 20:55, Motorvision TV
    Hi-Tech Drift Allstars Series Australia 2022
  • Fr.. 19.08., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 19.08., 21:45, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge 2022
  • Fr.. 19.08., 22:10, Motorvision TV
    Icelandic Formula Offroad 2022
  • Fr.. 19.08., 22:40, Motorvision TV
    Legend National Cars Championship 2022
  • Fr.. 19.08., 23:30, Motorvision TV
    Top Fuel Australia Championship 2022
  • Fr.. 19.08., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 20.08., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 20.08., 01:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa.. 20.08., 02:35, Motorvision TV
    Motorcycles
» zum TV-Programm
8AT