Loris Baz (Yamaha): «Werde großartige Saison haben!»

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Loris Baz präsentierte sich bei den Wintertests in starker Form

Loris Baz präsentierte sich bei den Wintertests in starker Form

Yamaha ist für die Superbike-WM 2020 gut aufgestellt. Beim letzten Wintertest auf Phillip Island war Ten Kate-Pilot Loris Baz sogar schnell als die Werkspiloten Michael van der Mark und Toprak Razgatlioglu.

Ten Kate Yamaha und Loris Baz haben sich 2019 schnell in der Superbike-WM unter den besten Teams etabliert. Obwohl der Franzose die ersten fünf Meetings verpasste und erst in Jerez einstieg, beendete er die Saison auf Platz 10.

Bei den Wintertests in Europa bestätigte Baz seine gute Performance, beim Phillip-Island-Test am Montag und Dienstag dieser Woche wurde er als Zweiter bester Yamaha-Pilot. Kein Wunder ist der 27-Jährige für den Saisonauftakt in Australien am kommenden Wochenende zuversichtlich. «Wegen mir kann die Saison beginnen, wir sind bereit», sagte Baz selbstbewusst.

«In den letzten zwei Tagen haben wir viel gearbeitet und konnten viele Dinge ausprobieren. Letztendlich können wieder auf einen sehr positiven Test zurückblicken», meinte Baz weiter. «Schon hinsichtlich des anstehenden Rennens konnten wir Vergleiche anstellen. Es gibt jedoch einige Bereiche, in denen wir für die Rennen noch etwas finden müssen. Insgesamt bin ich aber zufrieden und gehe zuversichtlich ins erste Saisonmeeting, Ich bin sicher, dass wir eine großartige Saison haben werden.»

Kombinierte Zeitenliste Phillip-Island-Test

1. Jonathan Rea (GB), Kawasaki, 1:30,448 min
2. Loris Baz (F), Yamaha, 1:30,524
3. Tom Sykes (GB), BMW, 1:30,568
4. Toprak Razgatlioglu (TR), Yamaha, 1:30,740 min 
5. Leon Haslam (GB), Honda, 1:30,882
6. Scott Redding (GB), Ducati, 1:30,885
7. Michael van der Mark (NL), Yamaha, 1:31,077
8. Michael Rinaldi (I), Ducati, 1:31,407
9. Eugene Laverty (IRL), BMW, 1:31,436
10. Alvaro Bautista (E), Honda, 1:31,453
11. Chaz Davies (GB), Ducati, 1:31,533
12. Alex Lowes (GB), Kawasaki, 1:31,560
13. Sandro Cortese (D), Kawasaki, 1:31,565
14. Xavi Fores (E), Kawasaki, 1:31,653
15. Maximilian Scheib (RCH), Kawasaki, 1:31,810
16. Garrett Gerloff (USA), Yamaha, 1:31,941
17. Federico Caricasulo (I), Yamaha, 1:31,944
18. Leon Camier (GB), Ducati, 1:32,676
19. Takumi Takahashi (J), Honda, 1:36,314

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Covid-19: Gedanken zu Lehren aus der Vergangenheit

Von Günther Wiesinger
Wer bis jetzt noch kein Verständnis für die rigorosen Maßnahmen der Regierungen und Behörden zur Covid-19-Eindämmung aufbringt, hat den Ernst der Lage nicht begriffen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 19.03., 11:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1 Grand Prix von Österreich, 1. Heimsieg von Niki Lauda 1984, Highlights
Do. 19.03., 13:00, Motorvision TV
Nordschleife
Do. 19.03., 15:10, Motorvision TV
Classic Ride
Do. 19.03., 15:35, Sky Action
Rush - Alles für den Sieg
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 19.03., 18:50, Motorvision TV
Super Cars
» zum TV-Programm
160