Ducati-Werksteam im Home-Office: Entwicklung leidet

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Serafino Foti ist ans Home-Office gefesselt

Serafino Foti ist ans Home-Office gefesselt

Das neuartige Coronavirus zwingt den meisten Teams der Superbike-WM 2020 eine neue Arbeitsweise auf. Bei Ducati ist das Werk und die Rennabteilung geschlossen, die Weiterentwicklung stockt.

Seit drei Wochen gilt in Italien eine strikte Ausgangssperre, am Montag wurde diese bis mindestens Ostern verlängert. Firmen und Geschäfte sind geschlossen, nur Apotheken und Supermärkte dürfen öffnen. Das Ducati-Werk in Bologna ist von dieser Maßnahme ebenso betroffen, wie das angegliederte und von Feel Racing operierte Rennteam.

Soweit möglich will Teammanager Serafino Foti den Betrieb aufrecht erhalten. Die Bedingungen sind aber erschwert.

«Unsere Fabrik ist geschlossen und wir befinden uns zu Hause im Home-Office – aber jeder weiß, dass das nicht dasselbe ist wie in der Firma», sagte Foti. «Viele unserer Lieferanten haben ebenfalls geschlossen, was die Entwicklung insgesamt verlangsamt. Wir überlegen, wie wir dieses Problem in den Griff bekommen und hoffen, dass wir eine Lösung finden können.»

Anders die Situation bei Honda: Das in Barcelona/Spanien ansässige HRC-Team ist zwar auch von den Maßnahmen betroffen, die Werkstatt der Honda Racing Corporation in Japan arbeitet jedoch im Normalbetrieb.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 31.05., 18:20, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship
So. 31.05., 18:45, SWR Fernsehen
sportarena extra
So. 31.05., 19:10, Das Erste
Sportschau
So. 31.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
So. 31.05., 21:10, Motorvision TV
Goodwood Festival of Speed 2019
So. 31.05., 21:15, Hamburg 1
car port
So. 31.05., 21:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Grand Prix 2007 Kanada
So. 31.05., 21:55, Motorvision TV
Andros E-Trophy
So. 31.05., 22:50, SWR Fernsehen
sportarena extra
So. 31.05., 23:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball Europacup der Cupsieger 1985 Rapid Wien - Dynamo Dresden
» zum TV-Programm