Team von Troy Bayliss: Offizieller Ducati-Support

Von Kay Hettich
Die Ducati Panigale V4R von DesmoSport trägt die Nummer des Champions

Die Ducati Panigale V4R von DesmoSport trägt die Nummer des Champions

Das Engagement von Troy Bayliss mit dem Team «DesmoSport» in der australischen Superbike-Serie war bisher ein privates Projekt. Ab der Saison 2020 bringt sich Ducati offiziell im Team des dreifachen Weltmeisters ein.

Ducati und Troy Bayliss verbindet nicht nur eine lange und erfolgreiche Zusammenarbeit, mit vielen Weggefährten aus der Firmenzentrale in Bologna hat der Australier eine tiefe Freundschaft. Mit diesen Beziehungen musste der mittlerweile 51-Jährige nicht lange warten, bis er die neue Panigale V4R erhielt – das Aruba Ducati-Werksteam brachte sie ihm zum Saisonauftakt 2019 auf Phillip Island mit.

In der übrigen Saison erfolgte die Unterstützung über den australischen Importeur allein aus dem Grund, weil es keinen Ableger des italienischen Herstellers Down under gab.

Weil Bayliss wegen einer Fingerverletzung die Saison 2019 nicht zu Ende fahren konnte, übernahm Mike Jones das Motorrades des dreifachen Superbike-Weltmeister und gewann die australische Serie, allerdings noch mit der Panigale 1299 FE.

Die V4R wird erst in diesem Jahr eingesetzt, dann mit offizieller Unterstützung durch Ducati.

«Ducati hat eine lange und erfolgreiche Beziehung zu Troy», sagte Sergi Canovas, Geschäftsführer der neu gegründeten Unternehmung 'Ducati Australia'. «Wir freuen uns sehr, diese Beziehung in Australien fortzusetzen, da wir das DesmoSport Ducati Team bei der Verteidigung der australischen Superbike-Meisterschaft unterstützen. Und während wir uns darauf vorbereiten, mit der hundertprozentigen Unternehmenstochter den australischen Markt zu erobern, sind wir stolz darauf, mit denen zusammenzuarbeiten, die unsere Leidenschaft für die Marke und die Rennstrecke teilen.»

Damit hat DesmoSport Ducati quasi den Status eines Werksteams!

«Meine Beziehung zu Ducati ist stark», bekräftigte Bayliss. «Die Marke und die Ducati-Familie in Borgo Panigale hat mich während meiner gesamten Karriere unterstützt. Ich freue mich darauf, ein neues Kapitel als Teambesitzer zu schreiben.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

13 WM-Titel: Die Erfolge von Red Bull Racing

Mathias Brunner
​Red Bull Racing hat dank des Sieges von Max Verstappen in Japan zum sechsten Mal den WM-Titel für Rennwagenhersteller gewonnen, den Konstrukteurs-Pokal. Max Verstappen steht vor seinem dritten Titel.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 26.09., 06:00, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Di.. 26.09., 06:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di.. 26.09., 06:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di.. 26.09., 07:30, Motorvision TV
    Australian Superbike Championship
  • Di.. 26.09., 10:00, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 26.09., 11:05, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 26.09., 11:30, Eurosport
    Speedway: FIM Grand Prix
  • Di.. 26.09., 12:25, Motorvision TV
    Bike World
  • Di.. 26.09., 13:20, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di.. 26.09., 14:10, Motorvision TV
    Car History
» zum TV-Programm
8