Aragon, FP1: Ducati überragend – Honda und BMW stark

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Aragon-Könner Chaz Davies

Aragon-Könner Chaz Davies

Die Ducati-Piloten Chaz Davies und Michael Rinaldi sorgten im ersten freien Training der Superbike-WM im MotorLand Aragon am Freitagmorgen für die besten Zeiten. Fünf Hersteller schafften es in die Top-6!

Am 13. und 14. August waren die Werksteams von Kawasaki, Ducati, Yamaha und Honda bei Tests im MotorLand Aragon und bereiteten sich auf den Doppel-Event an diesem sowie dem nächsten Wochenende vor. Außerdem dabei: Die Privatiers Max Scheib (Orelac Kawasaki), Roman Ramos (Outdo Pedercini Kawasaki) und Sylvain Barrier (Brixx Ducati).

Als einziges Werksteam fehlte BMW, was von deren Piloten Tom Sykes und Eugene Laverty heftig kritisiert wurde. Die Konkurrenz schmunzelte. «Wenn es BMW wirklich an die Spitze schaffen will, dann können sie nicht auf so einen Test verzichten, wenn alle anderen fahren», lästerte ein Ducati-Pilot. «In Misano waren sie auch schon nicht dabei. Dafür fuhren sie auf dem Lausitzring, der null Relevanz hat.»

Bei den Tests hatte Kawasaki-Werksfahrer Alex Lowes mit einem Qualifyer in 1:49,807 min für die Bestzeit gesorgt.

Zum Vergleich:

Schnellste Rennrunde: Alvaro Bautista (2019), Ducati: 1:49,755 min

Pole-Rekord: Alvaro Bautista (2019), Ducati, 1:49,049 min

In FP1 am Freitagmorgen kamen die Piloten bei angenehmen 25 Grad Celsius, am Donnerstag hatte es noch 37 Grad im Schatten, schnell auf guten Zeiten. Für die erste belastbare Bestzeit sorgte Ducati-Werksfahrer Chaz Davies. Seine nach sieben Minuten gefahrenen 1:50,543 min blieben bis zum Schluss der 50-minütigen Session der Bestwert.

Zur gleichen Zeit brachte Tom Sykes seine blau rauchende BMW an die Box zurück und Scott Redding (Ducati) legte einen Zwischenstopp auf der Toilette ein.

Nach 35 Minuten hatte Bautista mit seiner Honda einen Ausrutscher, die Triple-R bekam aber nur Kratzer ab. Kurz vor Schluss musste der Spanier sein Bike mit Motorschaden abstellen.

Bautista wurde trotzdem Vierter, nur Davies, dessen Ducati-Kollege Michael Rinaldi und Weltmeister Rea waren schneller.

Sykes brachte seine BMW nach einer Reparaturpause auf Platz 5, schnellster Yamaha-Fahrer war Privatier Loris Baz als Sechster. Der WM-Zweite Redding (Aruba.it Ducati) wurde nur Elfter, der WM-Dritte Toprak Razgatlioglu (Pata Yamaha) 13.

Christophe Ponsson strandete mit der einzigen Aprilia auf Rang 21.

Ergebnisse Superbike-WM Aragon FP1:

1. Chaz Davies (GB), Ducati, 1:50,543 min
2. Michael Rinaldi (I), Ducati, +0,058 sec
3. Jonathan Rea (GB), Kawasaki, +0,193
4. Alvaro Bautista (E), Honda, +0,222
5. Tom Sykes (GB), BMW, +0,383
6. Loris Baz (F), Yamaha, +0,436
7. Michael van der Mark (NL), Yamaha, +0,517
8. Alex Lowes (GB), Kawasaki, +0,541
9. Leon Haslam (GB), Honda, +0,648
10. Garrett Gerloff (USA), Yamaha, +0,861
11. Scott Redding (GB), Ducati, +0,896
12. Maximilian Scheib (RCH), Kawasaki, +0,907
13. Toprak Razgatlioglu (TR), Yamaha, +0,973
14. Federico Caricasulo (I), Yamaha, +1,444
15. Xavi Fores (E), Kawasaki, +1,470
16. Eugene Laverty (IRL), BMW, +1,508
17. Marco Melandri (I), Ducati, +1,590
18. Roman Ramos (E), Kawasaki, +1,987
19. Sylvain Barrier (F), Ducati, +2,237
20. Leandro Mercado (RA), Ducati, +2,452
21. Christophe Ponsson (F), Aprilia, +2,742
22. Takumi Takahashi, Honda, +3,460
23. Lorenzo Gabellini (I), Honda, +6,265

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 22.10., 19:14, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 22.10., 19:20, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Do. 22.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 22.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Do. 22.10., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 22.10., 21:00, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Do. 22.10., 21:20, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Do. 22.10., 21:20, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 22.10., 21:30, Sky Sport 1
    Warm Up
  • Do. 22.10., 21:30, Sky Sport HD
    Warm Up
» zum TV-Programm
7DE